Wie gelangt das Bild bei einer Fußballübertragung auf den Fernseher?

 

Während die deutsche Fußball-Nationalmannschaft das WM-Finale in Brasilien bestritt, konnten wir es in Europa zeitgleich verfolgen. "Wie gelangt das Bild von Brasilien auf unsere Fernseher zuhause?" Das möchte Steffen, 13 Jahre, wissen.

 

 

 

 

 

 

Damit wir auf unseren Fernsehern überhaupt etwas sehen können, müssen alle Sendungen erst einmal von einer Kamera aufgezeichnet werden. Quelle: © Labrador Photo Video, Shutterstock

 

 

 

Während das Spiel läuft, nehmen verschiedene Kameras die Begegnung aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf. Es gibt einen Verantwortlichen, der Übertragungsleiter, der die Kameraeinstellungen bestimmt. Er ist mit den Kameramännern über Kopfhörer in Verbindung und sagt, welche Kamera sich auf welche Spielsituation genau richten soll.

 

Vom Übertragungswagen…

 

Die gesamten Bilddaten gelangen zum Mischpult in einem Übertragungswagen am Stadion. Der Regisseur bestimmt dann, welche Einstellungen der Spielszenen weitergeleitet und gesendet werden.

 

…über Antennen und Satelliten…

 

Die elektronischen Signale der Bilder werden über Abstrahlantennen zu einem Fernsehsatelliten in der Erdumlaufbahn geschickt. Dieser Satellit verstärkt nochmals die Signale, die sonst auf der Strecke an Stärke verlieren würden. Dann werden de Signale wieder auf die Erde geschickt und von einer Antenne des Fernsehsenders empfangen, in Lichtsignale umgewandelt und in das Kabelnetz eingespeist.

 

...hinein in den Fernseher!

 

Das Kabel führt in die unterschiedlichen Fernsehapparate. Diese verfügen über einen Kabeltuner, der die Lichtsignale auffängt und in Elektrizität zurückverwandelt. Diese elektrischen Signale steuern nun den Elektronenstrahl, der die leuchtende Schicht auf der Bildröhre bestreicht und die Helligkeitswerte der von der Kamera aufgenommenen Szenen wiedergibt.

 

Das Bild erscheint eigentlich in unzähligen, schnell nacheinander aufleuchtenden Pünktchen. Da unser Auge aber träge ist und dieser Geschwindigkeit nicht folgen kann, nimmt es das Bild nur als Ganzes wahr und sieht das Fußballspiel im Stadion. Neben den Bilddaten werden gleichzeitig auch die Tonsignale übertragen.