Haben Spinnen Organe?

Spinnenkörper sind sehr klein und haben einen zweigeteilten Körper. Welche Organe passen da hinein? Vera, 10 Jahre möchte wissen, ob Spinnen Organe haben.

Spinnen gehören zu einer eigenen Art und unterscheiden sich vom Körperbau deutlich von den Insekten. Quelle: © nico99, Shutterstock.

 


Ja, Spinnen verfügen über Organe. Im Vorderkörper der Spinnen sind das Gehirn, Giftdrüsen und Verdauungsorgane. Außerdem bewegen starke Muskeln die Speiseröhre, den Saugmagen, Cheliceren, Taster und Beine.

Im Hinterkörper sind das Herz, der Darm, die Spinndrüsen und die Organe, mit denen die Spinnen atmen, Abfallstoffe ausscheiden und sich fortpflanzen. Durch den Stiel, der die beiden Körperabschnitte verbindet, verlaufen Blutgefäße, Darm, Nerven und Muskeln.

Arachnida – Eine eigene Art

Es gibt über 80.000 Spinnenarten, davon sind erst 41.000 erforscht. Die andere Hälfte ist noch weitgehend unbekannt. Sie werden wegen ihre kleinen Größe und ihres Aussehens oft den Insekten zugeordnet. Dabei gehören die Spinnen zu einer eigenen Art, den Arachnida (Spinnentiere).

Zweigeteilter Körperbau

Zusammen mit den Insekten, den Tausendfüßlern und den Krebsen gehören sie zum Tierstamm der Gliederfüßer. Spinnen haben acht Beine, Insekten nur sechs. Außerdem ist ein Spinnenkörper deutlich zweigeteilt. Insekten dagegen sind dreigliedrig. Viele Insekten haben Flügel, dagegen gibt es keine fliegenden Spinnen.

Noch mehr Spannendes zum Thema erfährst Du in WAS IST WAS Band 73 Spinnen. Jäger am seidenen Faden