Warum häuten sich Schlangen?

Alle Schlangen und Echsen häuten sich von Zeit zu Zeit, auch wenn sie schon älter sind. Warum machen sie das? Diese Frage stellt Johannes, 7 Jahre.

Schlangen erneuern ihre Haut regelmäßig komplett. Die alte Haut - das Schlangenhemd - wird nicht mehr gebraucht.Quelle: © Joyce Mar, Shutterstock.

 


Schlangen wachsen ihr Leben lang, aber die Haut wächst dabei nicht mit. Deshalb müssen sich Schlangen von Zeit zu Zeit häuten. Jüngere Tiere wachsen schneller als schon ältere Tiere - deshalb müssen sich jüngere Schlangen auch öfter häuten. Im Hauptwachstum bis zu drei Jahren kann das monatlich der Fall sein. Erwachsene Schlangen wechseln ihr Schuppenkleid dagegen deutlich seltener.

Komplett neue Haut

Das Besondere bei Schlangen ist, dass sie ihre gesamte Haut gleichzeitig erneuern. Die alte Haut, das so genannte Schlangenhemd, wird abgestreift, wenn sich unter der alten Haut eine neue Schicht gebildet hat. Man kann den Schlangen ansehen, wenn sie sich häuten, denn während sich die neue Haut bildet, bekommen die Augen eine milchig-trübe Färbung.

Hat sich die neue Hautschicht fertig ausgebildet, verschwindet diese Verfärbung der Augen wieder und die Schlange beginnt, ihre alte Haut abzustreifen. Das passiert vom Kopf in Richtung Schwanz. Um aus ihrer alten Haut zu schlüpfen, reibt sich die Schlangen an spitzen und rauen Gegenständen. Wenn die Haut einreißt, verhakt sie sich an diesen Spitzen und die Schlange kriecht aus ihrer alten Haut heraus.