Wie tief tauchen Haie?

 

Kein Sonnenlicht dringt in die größten Tiefen des Meeres vor, es ist eiskalt und der Druck ist hundertmal größer als an der Wasseroberfläche. Bis in welche Tiefen können Haie vordringen? Das fragt uns Lucas, 6 Jahre.

 

 

 

Haie können mehrere tausend Meter tief tauchen. Noch tiefer schaffen es ihre Verwandten, die Rochen.Quelle: © Palomba , Shutterstock.

 

 

 

Zwerghai

 

In den Tiefen des Ozeans gibt es alle möglichen Meeresbewohner. Wo es stockdunkel ist, produzieren einige Fische - auch Haie - sogar ihr eigenes Licht. Sie sind bioluminiszent, wie der Zwerghai, dessen Bauch mit kleinen Leuchtorganen besetzt ist. Der Zwerghai lebt in bis zu 1800 Meter tiefen Gewässern.

 

Grauhai

 

Durch Fenster in Spezialbooten haben Wissenschaftler den Atlantischen Falschen Marderhai in 200 bis 1500 Meter Tiefe fotografiert, den Grauhai sogar in 2000 Meter Tiefe. Aber selbst in noch tieferen Gefilden gibt es Haie. Der Portugisiesiche Wasserhai wurde in 3600 Meter Tiefe entdeckt.

Weiter unten finden sich jedoch nur noch Verwandte der Haie, wie Rochen und Chimären. Das erklären sich Wissenschaftler damit, dass es in einer solchen Tiefe zu wenig Nahrung für die Haifische gibt.