26. Februar - Zeitverschiebung

Berühmte Personen

26. Februar - Zeitverschiebung

Hallo erstmal, gestern habe ich meinen Reiseplan vom Reisebüro erhalten und ihn mir gleich mal genauer angeschaut. Weil es mich interessiert hat, habe ich mir gedacht, ich rechne zum Spaß (das geht dann am besten, wenn gerade keine Mathematikstunde ist), mal aus wie viele Stunden ich nach Australien fliege. Folgende Zahlen stehen auf meinem Flugticket:

Abflug Frankfurt: Samstag 22:00 Uhr - Ankunft Canberra Montag 6:00 Uhr

Also fliege ich von Frankfurt nach Canberra 2+24+6 =32 Stunden. Ganz schön lange. Und für den Rückflug sollte ich ja genauso lange brauchen, oder?

Also habe ich das auch mal kurz ausgerechnet:

Abflug Canberra Mittwoch 18:00 Uhr - Ankunft Frankfurt Donnerstag 6:00 Uhr

und das macht dann genau 12 Stunden. Hä, wieso dauert der Flug nach Australien 32 Stunden und zurück von Australien nur 12 Stunden? Und dann habe ich mir gedacht ich rufe einfach mal am Flughafen an und frage wie lange es dauert, nach Australien zu fliegen. 22 Stunden und keine Minute länger, versicherte mir die freundliche Dame vom Flughafen. Sie sei schon öfters nach Australien geflogen und wisse daher Bescheid. Und der Flug hin und zurück dauert gleich lang, wollte ich wissen. Erstaunt sagte sie: Natürlich, ist doch die gleiche Strecke nur andersherum!! Dann fragte ich nach, ob denn die An- und Abflugszeiten, die ich vom Reisebüro erhalten habe, stimmen? Ja, ja sagte sie, das stimmt mit den Zahlen, die ich im Computer habe überein.

Etwas verdattert habe ich mich bedankt und mir meine Rechnung noch mal etwas genauer angeschaut: Also ich hatte ausgerechnet, dass es nach Australien 32 Stunden dauert und die Frau vom Flughafen hat mir aber gesagt es dauert nur 22 Stunden. Beim Hinflug bin ich 10 Stunden langsamer. Beim Rückflug hatte ich ausgerechnet, dass es nur 12 Stunden sind, aber der Rückflug dauert genauso lange (22 Stunden). Ich bin daher beim Rückflug genau 10 Stunden schneller.

Jedesmal stimmt die Rechnung um genau 10 Stunden nicht, das schien mir auffällig. Und dann fiel es mir ein. Natürlich in Australien gehen die Uhren anders. Genauer gesagt, sie gehen 10 Stunden vor. Das heißt wenn ich in Australien anrufe und es ist bei mir 12:00 Uhr mittags, dann ist in Australien schon 22:00 Uhr abends. Die Australier sind uns also immer 10 Stunden voraus.

Ja und warum ist das so. Naja der Grund liegt darin, dass die Erde eine Kugel ist und Deutschland und Australien ziemlich genau gegenüber auf der Kugel liegen. Wenn ihr einen Globus habt, dann könnt ihr ja mal nachschauen. Und wenn es in Australien gerade hell wird, dann wird es hier in Deutschland langsam dunkel.


Das Männchen ganz vorn befindet sich in Australien, hier geht gerade die Sonne unter, während in Europa, wo das hintere Männchen steht, die Sonne erst aufgeht.

Besonders gut könnt ihr euch das folgendermaßen vorstellen:

Nehmt einen Tennisball, das ist die Erde, und malt 2 verschiedenfarbige Punkte darauf, die sich genau gegenüber liegen. Der eine Punkt (zum Beispiel der Blaue) seid ihr in Deutschland und der andere Punkt (der Rote) bin ich in Australien.

Und dann nehmt eine Taschenlampe, macht sie an und legt sie auf einen Tisch, sodass die Taschenlampe den Ball von einer Seite anleuchtet. Haltet jetzt den Ball mit eurem Punkt, dem blauen Punkt so, dass er genau im Lichtkegel der Taschenlampe liegt. So scheint die Sonne Deutschland an, wenn es genau 12 Uhr mittags ist. Der rote Punkt auf der anderen Seite ist jetzt Australien und ihr könnt erkennen, dass es da dunkel ist und der Punkt im Schatten liegt. Wenn es also in Deutschland Tag ist, ist es in Australien Nacht. Und wie viel Uhr ist es dann in Australien, wenn es in Deutschland 12 Uhr mittags ist. Genau 12 Uhr mittags + 10 Stunden macht 22 Uhr nachts. Und es stimmt, Australien liegt im Dunkeln.

Jetzt dreht den Ball langsam in eurer Hand, denn die Erde dreht sich ja auch. Der blaue Punkt wandert langsam aus dem Lichtkegel und der rote Punkt (Australien) wird von dem Taschenlampe angeleuchtet. Jetzt ist es genau umgekehrt, es ist Tag in Australien und Nacht in Deutschland.

Deswegen gehen die Uhren in Australien anders als in Deutschland, denn die Menschen haben sich darauf geeinigt, dass es immer so etwa 6 Uhr morgens sein soll, wenn die Sonne aufgeht. Und wie wir gerade gesehen haben, geht die Sonne in Deutschland und Australien nicht gleichzeitig auf.

Und da sind dann auch meine 10 Stunden geblieben. Das heißt wenn ich nach Australien fliege, dann muss ich meine Uhr kurz vor der Ankunft in Canberra 10 Stunden vorstellen. Und wenn ich zurückfliege muss ich meine Uhr wieder 10 Stunden zurück stellen.

Ich weiß, das klingt alles etwas kompliziert, aber wenn ihr das mit dem Tennisball und der Taschenlampe mal ausprobiert, dann ist es gar nicht mehr so schwierig.

Bis demnächst,

Bernd

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt