Wasser auf dem Mars

Berühmte Personen

Wasser auf dem Mars

Sechs Monate nach dem Eintreffen der Sonde «Mars Odyssey 2001» in der Umlaufbahn des Roten Planeten haben neue Studien reichhaltige Wasservorkommen bestätigt.

Nur 30 bis 60 Zentimeter unter der Oberfläche des Mars wurden große Mengen Eis nachgewiesen. Wie die Forscher im US-Fachmagazin «Science» schreiben, sind mindestens 25 Prozent des Eises Wassereis und damit für die künftige Erforschung des Roten Planeten von äußerster Bedeutung. Wegen des Wasservorkommens könnte sich dort Leben entwickelt haben.

Überall dort, wo auf dem Foto des Gammastrahlen-Spektrometers blaue Stellen sind, soll es vereiste Wasservorkommen geben. Der breite Streifen um den Südpol des Mars zeigt leuchtende Wasserstoffatome und damit eine Wassereisschicht auf oder knapp unter der Oberfläche.

Die Entdeckung ist vor allem für die Versorgung möglicher bemannter Marsmissionen in Zukunft wichtig.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt