Nachbar Mars

Berühmte Personen

Nachbar Mars

Seit fast 60.000 Jahren kam der Mars der Erde nicht mehr so nahe wie in diesem Jahr. Am 27. August 2003 kommt uns der Mars so nahe wie selten zuvor. Eine ähnlich geringe Annäherung des Mars an die Erde wird erst im Jahr 2208 wiederkehren, näher kommen wird Mars überhaupt erst am 28. August 2287, also genau 284 Jahre nach der Erdnähe 2003.


Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet in unserem Sonnensystem und der äußere Nachbar der Erde (Der innere Erdnachbar ist die Venus). Wegen seiner orange- bis blutroten Farbe wird er oft auch als der Rote Planet bezeichnet. Diese Färbung geht auf Eisen(III)-oxid-Staub (Rost) zurück, der sich auf der Oberfläche und in der Atmosphäre verteilt hat. Die Astronomen haben ihn nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt.



Wenn du in der Nähe einer Sternwarte wohnst, solltest du deine Eltern überreden, an einem der nächsten Abende zusammen mit dir dort hin zu gehen. Im Rahmen des bundesweiten "Tages der Astronomie" des amateurastronomischen Dachverbandes VdS gibt es überall Sonderveranstaltungen zur Jahrtausendopposition des Planeten Mars.

Durch die Teleskope einer Sternwarte wird es bei sternklarem Himmel möglich die Oberflächendetails auf dem Wüstenplaneten zu erkennen: So ist die Eiskappe am Südpol des Planeten gut sichtbar wie auch die großen geologischen Oberflächenstrukturen wie Berg- und Kraterketten, und sogar Sandstürme.

Mit einer Entfernung von nur 55,8 Millionen Kilometern wird der Mars am Abendhimmel als besonders heller roter Punkt sogar mit dem bloßem Auge zu sehen sein. Seine Helligkeit übertrifft bei Weitem sogar die des Gasriesen Jupiter.

Unter der Oppositionstellung versteht man in der Astronomie den Zeitpunkt, in der die Erde genau auf einer Linie zwischen der Sonne und dem Mars steht. Diese findet am 28.8. um 19.59 Uhr MESZ statt. Die geringste Erdnähe wird allerdings schon am 27.8. um 11.51 Uhr MESZ (MESZ = Mitteleuropäische Sommerzeit) erreicht.

Die nächste bessere Opposition mit 55,7 Mio. km Abstand wird erst wieder im Jahre 2287 erreicht. Durch die unterschiedlich geformten Bahnen der Erde und des Mars um die Sonne schwankt der Abstand zur Opposition zwischen 55 und 100 Millionen km. Sie ist am größten, wenn Erde und Mars auf gegenüberliegenden Seiten der Sonne stehen (diese Stellung heißt Konjunktion), Mars ist dann auch nicht von der Erde aus beobachtbar, weil er hinter der Sonne steht.

Mehr zum Thema Mars erfahrt ihr in WAS IST WAS "Die Sterne"




RR 25.08.03. Foto: PhotoDisc

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt