Das Forschungslabor Destiny

Berühmte Personen

Das Forschungslabor Destiny

Das US-Forschungslabor «Destiny» (Schicksal) ist mit 1,4 Milliarden Dollar das bisher teuerste Modul der Internationalen Raumstation ISS: Ein knapp 9 Meter langes und 16 Tonnen schweres Forschungslabor, in dem in den nächsten Jahren tausende Experimente stattfinden sollen.


Für die Studien verfügt Destiny über elf kühlschrankgroße Regale, in denen die Geräte und wissenschaftlichen Aufbauten verankert werden. Ein Regal ist ausschließlich für die Erforschung des menschlichen Lebens unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit vorgesehen.

Langzeitexperimente sind unter anderem in den Bereichen Physik und Chemie geplant.


13 weitere Regale in dem Modul dienen der allgemeinen Logistik. So ermöglichen die Rechner der Raumfahrtbehörde NASA eine deutlich verbesserte Kommunikation mit den Langzeitbewohnern und eine bessere Steuerung der gesamten Station. Dadurch kann die NASA auch mehr Kontrolle über die Station übernehmen, deren tägliche Operation bisher von der russischen Raumfahrtbehörde gesteuert wird.

Die Geräte an Bord der Destiny erzeugen zusätzliche Energie für die erwarteten weiteren Module, darunter auch das europäische «Columbus»-Modul. Destiny kühlt diese Module und versorgt sie mit Sauerstoff.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt