Nobelpreisträger der Chemie seit 1990

Berühmte Personen

Nobelpreisträger der Chemie seit 1990

Die Chemie-Nobelpreise werden seit 1901 verliehen. Bisher gingen sie überwiegend an amerikanische Forscher.

Durch Mehrfachvergaben gibt es insgesamt 27 deutsche Preisträger.

Hier findet ihr die Chemie-Nobelpreisträger seit 1990:

2003: Peter Agre, USA

Roderick MacKinnon, USA

2002: Kurt Wüthrich, Schweiz

Koichi Tanaka, Japan

John Fenn, USA

2001: William S. Knowles USA

Ryoji Noyori Japan

K. Barry Sharpless USA

2000: Alan Heeger USA

Alan MacDiarmid USA

Hideki Shirakawa Japan

1999: Ahmed H. Zewail Ägypten/USA

1998: Walter Kohn USA

John A. Pople Großbritannien

1997: Paul D. Boyer USA

John E. Walker Großbritannien

Jens C. Skou Dänemark

1996: Robert F. Curl USA

Richard F. Smalley USA

Harold W. Kroto Großbritannien

1995: Paul Crutzen Niederlande

Frank Sherwood Rowland USA

Mario Jose Molina Mexiko

1994: George A. Olah USA

1993: Kary Mullis USA

Michael Smith Kanada

1992: Rudolph A. Marcus USA

1991: Richard R. Ernst Schweiz

1990: Elias James Corey USA

Alle Nobelpreisträger der Chemie seit 1901 findest du auf der Seite der Nobel-Stiftung.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt