2003 - Das Jahr der Chemie

Berühmte Personen

2003 - Das Jahr der Chemie

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Initiative "Wissenschaft im Dialog" und die Chemieorganisationen in Deutschland haben das Jahr der Chemie 2003 ausgerufen.

Stoffkunde

Brodelnde Flüssigkeiten in beschlagenen Reagenzgläsern. Überall blubbert, qualmt und zischt es willkommen im Chemielabor! Was die einen für einen ersten Schritt in die Hexenschule von Harry Potter nach Hogwarts halten, ist für die anderen einfach nur fade Materie. Dabei erklärt uns die Chemie das Wesen der Stoffe und Elemente. Chemie bedeutet eigentlich Stoffkunde. Wahrscheinlich hat sich das Wort aus dem Begriff Alchemie abgeleitet.

Alchemie

Alchemie wurde im Mittelalter die Goldschmiedekunst genannt. Dieser Begriff kommt ursprünglich aus dem Arabischen und entspricht der Kunst der Metallverwandlung, der Legierung, der Kunst also, aus weniger wertvollen Metallen Gold herzustellen.

Als Alchemisten wurden die Goldmacher und Schwarzkünstler bezeichnet. Und weil diese Menschen Kenntnisse hatten, die andere nicht mal erahnen konnten, weil sie erforschten welche Substanzen in welcher Form mit anderen reagierten und ob sich Blasen, eine zähe, köchelnde Flüssigkeit oder ein harter Klumpen bildeten, deshalb waren die Alchemisten einem Großteil der Bevölkerung zunächst unheimlich.

Der Stein des Weisen

Neben der Umformung von Stoffen, wie Blei in Gold, suchten die Alchemisten auch nach dem so genannten Stein des Weisen, einem Wundertrank, der ewiges Leben und Gesundheit schenken sollte. Zwar missglückten ihre Versuche Gold herzustellen oder das ewige Lebenselixier zu finden, aber die Alchemisten entwickelten die ersten wichtigen chemische Verfahren, fanden Zusammenhänge heraus und erfanden chemische Werkzeuge oder Gefäße.

Chemie als zukunftsorientierte Wissenschaft

Heutzutage ist die Chemie einer der wichtigsten und unverzichtbaren Forschungszweige. Kein neuer Stoff, keine Tablette, kein neues Lebensmittel und keine Raumfahrt, ohne dass nicht Chemiker ihre Finger und ihr Wissen im Spiel hätten.

Um mehr Menschen für diese wichtige Wissenschaft zu interessieren haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Initiative "Wissenschaft im Dialog" und die Chemieorganisationen in Deutschland das Jahr der Chemie 2003 ausgerufen.

Wer sich über die zahlreichen Veranstaltungen und Tipps informieren möchte, der schaut am besten auf die Internetseite www.jahr-der-chemie.de/. Dort bekommt ihr Tipps zur Chemienachhilfe, ihr erfahrt alles über die Chemie des Kusses oder die Chemie-Olympiade, an der ihr natürlich gerne teilnehmen könnt.

Und ihr könnt nachsehen in welchen Städten, wann der Chemie- Truck Station macht. Herzstück des Trucks ist ein Chemie-Labor, in dem auf einer Bühne Experimente vorgeführt werden. In dem Labor könnt ihr aber auch selbst - unter wissenschaftlicher Anleitung - Experimente durchführen.

Mehr über die Geschichte und Grundlagen der Chemie erfahrt ihr in WAS IST WAS Band 4: Chemie!

-ab-11.03.03 Text / Fotos: CD Modern Technologies und www.jahr-der-chemie.de.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt