Wie sieht es im Mittelpunkt der Erde aus?

Berühmte Personen

Wie sieht es im Mittelpunkt der Erde aus?

Die Erde besteht wie eine Zwiebel aus mehreren, übereinander liegenden Schalen. Außen die Erdkruste, dann der Erdmantel und schließlich der Erdkern. Wie sieht es in diesem Erdkern aus? Janine aus Erfurt fragt, wie es im Mittelpunkt der Erde aussieht. Die Antwort kommt von Dr. Rainer Köthe, Autor von "Unsere Erde".

Nach der Erdkruste und dem Erdmantel folgt der Erdkern. Hier ist zunächst das Gestein flüssig. Die Forscher nehmen an, dass es aus Eisen besteht in Verbindung mit Sauerstoff und Schwefel. Da die Temperaturen zwischen 3 700 und 4 600 Grad Grad Celsius liegen, ist die Verbindung flüssig. Dieser eiserne "Ozean" umhüllt den Inneren Erdkern. Der aus festem Metall besteht und bis zum Erdmittelpunkt reicht.

Dieser Innere Erdkern besteht aus einem gewaltigen Ball aus festem Metall. Er hat etwa 2 000 Kilometer Durchmesser und besteht vor allem aus Eisen- und Nickelmetall.

Normalerweise wären die Metalle bei den gewaltigen Temperaturen in dieser Tiefe - sie liegen um 5000 Grad Celsius längst verdampft. Aber wegen des gigantischen Drucks im Erdkern ist das Eisen nicht einmal geschmolzen.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt