Was passiert, wenn ein Vulkan unter Wasser ausbricht?

Berühmte Personen

Was passiert, wenn ein Vulkan unter Wasser ausbricht?

Natürlich beschäftigen uns die Landvulkane meist mehr, aber auch im Meer gibt es viele Feuerspeier, die auch großen Schaden anrichten können. Leslie aus Kaiserslautern hat uns diese interessante Frage gestellt.

Unter dem Meer gibt es sehr viele Vulkane. Im atlantischen Ozean erstreckt sich ein ganzes Vulkangebirge von Nord nach Süd: der mittelatlantische Rücken. Hier und in anderen Teilen der Welt brechen die unterseeischen Vulkane gelegentlich aus. Dadurch entstehen manchmal Inseln, wenn ein Vulkan bis über die Meeresoberfläche wächst. Island oder auch die kanararischen Inseln sind vor langer Zeit so entstanden.

Auch heute passiert es, dass durch solche Vulkanausbrüche neues Land entsteht. Im Jahr 1963 stieß innerhalb weniger Tage ein Vulkan südlich von Island durch die Meeresoberfläche. Heute nennt man die Insel Surtsey.

Solche Vulkanausbrüche können für die Bewohner naher Küsten verheerende Folgen haben. Durch den - an sich noch ungefährlichen Vulkanausbruch - kann ein Seebeben ausgelöst werden. Für Schiffe auf dem Meer ist das kaum bemerkbar. Erst wenn sich die Bebenwellen auf eine Küste zubewegen entwickeln sie sich zu sogenannten Tsunamis. Riesige Wasserwände überrollen ganze Küstenregionen und legen alles in Schutt

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt