Was passiert mit Blitzen nachdem sie eingeschlagen haben?

Berühmte Personen

Was passiert mit Blitzen nachdem sie eingeschlagen haben?

Gerade in Sommermonaten kann man Gewitter beobachten. Dabei sieht man, wie die Blitze am Himmel aufleuchten. Wo führen Blitze eigentlich hin, wenn sie einschlagen? Das möchte Leslie aus Kaiserslautern wissen.

Der Blitz ist eine elektrische Entladung. Sie kann zwischen einer elektrisch geladenen Wolke und der Erde (Erdblitz) auftreten, zwischen zwei und mehr Wolken oder zwischen mehreren Teilen innerhalb einer einzelnen Wolke (Wolkenblitze).

Die häufigste Form ist der Linienblitz, entlang einer hell leuchtenden häufig verzweigten "Zickzackspur". Jedem Linienblitz gehen schwächere Vorentladungen voraus, die Entladungskanäle aufbauen. Hat ein Kanal den Erdboden erreicht, so erfolgt die stromstarke Hauptentladung.

Beim Erdblitz erfolgt der Aufbau des Kanals meist vom Erdboden zur Wolke hin, wobei der Blitz aus mehreren Teilentladungen bestehen kann. Eine Teilentladung dauert meist etwa fünf Mikrosekunden und klingt allmählich in der zehnfachen Zeit ab. Oft verlaufen mehrere Blitzschläge durch die gleichen Kanäle.

Blitze suchen immer den schnellsten Weg zur Erde. Es gibt Stoffe, wie Metall oder Wasser, die den Blitz gut leiten. Andere isolieren elektrisch gut nd leiten den Blitz nicht, dazu gehören trockenes Holz oder trockener Beton. Also schlägt der Blitz, wenn er kann, eher in metallene Oberflächen ein. (Prinzip des Blitzableiters)

Metalle bergen als gute Leiter die Gefahr, dass sie den Blitzstrom über größere Strecken weiterleiten. Deshalb muss man sich bei Gewitter von ausgedehnten Einrichtungen aus Metall, wie Zäunen oder Geländern, auf jeden Fall fernhalten.

Findet der Blitzstrom, dort wo er einschlägt keinen elektrisch gut leitenden Weg zur Erde, kann es zu Bränden kommen. Er erhitzt dann die von ihm durchflossenen Sachen oder benachbarte Gegenstände so stark, dass sie sich entzünden oder sogar explodieren. So kann zum Beispiel leicht bei reetgedeckten Dächern, Lagern aus Heu, Stroh oder passiern.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt