Was ist der Krebsnebel?

Berühmte Personen

Was ist der Krebsnebel?

Eine Frage, die uns Maurice Björn aus Usingen gestellt hat.

Am 4. Juli 1054 - so heißt es in chinesischen Berichten - tauchte ein neuer Stern am Himmel auf. Der war so hell, dass man ihn einige Wochen lang sogar bei Tageslicht sehen konnte.

1000 Jahre später hat das NASA-Röntgenteleskop Chandra diese Stelle am Himmel unter die Lupe genommen. Und exakt jener Bereich ist heute als Krebsnebel bekannt. Er ist etwa 6300 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Der Krebs-Nebel ist im Sternbild Stier zu finden. Es handelt sich um das Überbleibsel einer Super-Nova. Das sind die gasförmigen Reste eines als Supernova explodierten Sterns. Unter einer Supernova versteht man die extrem gewaltige Explosion eines Sterns. Dazu kann es kommen, wenn der Stern seine Brennstoffvorräte aufgebraucht hat oder soviel gasmassen von einem nahegelegenen Stern zu sich herüberzieht, dass es explodiert.

Vor kurzem hat nun das Hubble Weltraumteleskop noch eine weitere Entdeckung gemacht: Im Inneren des Nebels findet sich eine sanduhrähnliche Struktur. Wissenschaftler nehmen an, das sich im Inneren des Krebsnebels zwei Sterne befinden, die sich umkreisen.

Foto: NASA/ESA PD

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt