Was ist das Marsgesicht?

Berühmte Personen

Was ist das Marsgesicht?

Felix aus Murr stellte diese Frage.

Die amerikanischen Sonden Viking 1 und Viking 2 schickten von ihren Marsmissionen 1976 und 1977 zahlreiche Fotografien des Roten Planeten auf die Erde. So machten sie auf ihrem Weg im Orbit um den Mars auch einige Aufnahmen der Nordhalbkugel des Marses. Diese Aufnahmen sorgten für eine große Sensation und waren Anlass zu zahlreichen Spekulationen.

Auf der schwarz-weiß Aufnahme der Cydonia-Region des Marses sah man eine Erhebung. Und man konnte - ohne viel Fantasie - den maskenhaften Abdruck eines Menschen erkennen, der den Mund leicht geöffnet, in den Himmel starrte. Cydonia liegt im Grenzbereich zwischen den nördlichen Tiefebenen und den südlichen Hochländern des Mars.

Nun gingen die Deutungen dieser Bilder weit auseinander. Während Forscher glaubten, dieses Bild eines scheinbaren Gesichts sei durch ein zufälliges Spiel von Licht und Schatten entstanden, glaubten andere an ein Zeichen von Außerirdischen. Die Region erhielt den Namen "Marsgesicht". Hinzu kam, dass man in der Nähe dieses "Gesichts" auch pyramidenähnliche Gebilde sehen konnte. Diese wurden dann auch noch als Bauwerke einer uns fremden außerirdischen Zivilisation gedeutet.


Links siehst du die alte Aufnahme. Die schwarzen Punkte sind Übermittlungsfehler bei der Datenübertragung. Rechts die neue Aufnahme von 1998.



Seit dem 6. April 1998 scheint das Rätsel um das "Marsgesicht" gelöst. Die Raumsonde" Mars Global Surveyor" (MGS) fotografierte die Region erneut, in der sich das "Gesicht" befindet. Und es scheint sich zu bewahrheiten, dass es sich einfach nur um ein Spiel aus Licht und Schatten handelt, das ein natürliches Gebilde - von oben betrachtet - wie ein Gesicht erscheinen lässt.

Die Annahme Außerirdische wären am Werk gewesen, konnte also nicht bestätigt werden.

Bilder NASA/PD; Collage Marco Jäger

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt