Warum malt die Polizei die Umkreisung auf den Boden, wenn auf der Straße jemand ermordet wird?

Berühmte Personen

Warum malt die Polizei die Umkreisung auf den Boden, wenn auf der Straße jemand ermordet wird?

Carina aus Erdmannshausen möchte wissen, wozu die gezeichneten Umrisse von Opfern auf der Straße dienen.

Wenn die Polizei an einen Tatort kommt, wo jemand verletzt oder gar getötet wurde, so muss die Polizei als allererstes Erste Hilfe leisten und die Verletzten versorgen und einen Notarzt rufen. Dabei darf sie aber keine Spuren verwischen. Die Lage eines Verletzten weist daraufhin, aus welcher Richtung sich der Angriff auf das Opfer abgespielt hat, ob gekämpft wurde, oder ob das Opfer aus einer bestimmten Höhe geschubst wurde und so weiter.

Die Polizei zeichnet also vorort die Konturen des Opfers auf, damit die Position der Leiche oder des verletzten Opfers festgehalten wird. Dann kann sofort der Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden und die Leichen zur Obduktion, das ist die genaue Untersuchung der Leiche. Derweil können die Polizisten am Tatort dank der Skizze weitere Details des Tathergangs rekonstruieren.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt