Warum entstand auf unserer Erde Leben und nicht auf einem anderem Planeten?

Berühmte Personen

Warum entstand auf unserer Erde Leben und nicht auf einem anderem Planeten?

Diese Frage bewegt Menschen schon lange: warum gibt es gerade auf der Erde leben und auf anderen Planeten nicht? Oder vielleicht doch und wir wissen nur nichts davon? Luis aus Potsdam hat uns diese Frage geschickt.

Entscheidend für die Entstehung des Lebens auf der Erde war zunächst einmal das Vorhandensein von Wasser. Als die Erde entstand, strömten verschiedene Gase, darunter auch Wasserdampf aus Vulkanen und Erdspalten. Es begann zu regnen und die Meere entstanden.

Wahrscheinlich bildeten sich im Wasser Kleinstlebewesen. Hierzu gibt es verschiedene Theorien. Jedenfalls schützte das Wasser die ersten Lebewesen vor der tödlichen ultravioletten Strahlung aus dem Weltall, die noch nicht von einer Erdatmosphäre aufgehalten wurde. Damit sich eine solche Schutzhülle um die Erde bilden konnte - die zweite wichtige Voraussetzung für das Leben von Menschen und Tieren - war Sauerstoff nötig.

Dieser war jedoch nicht von Anfang an vorhanden, sondern wurde erst durch die Pflanzen erzeugt. Beim Vorgang der Photosynthese verwandelten sie Licht und Kohlendioxid in Sauerstoff. Nach und nach bildete sich so eine Luftschicht rund um die Erde, die uns Menschen das Atmen ermöglicht. Aus einer besonderen Sauerstoffform, dem Ozon, entstand die so genannte Ozonschicht, die vor der ultravioletten Strahlung schützt, sodass Leben nun auch außerhalb der Meere möglich wurde.

Kein anderer Planet unseres Sonnensystems besitzt eine Atmosphäre, die ein Leben erlauben würde. Unser Mond böte zwar gute Bedingungen für die Bildung einer solchen Schutzhülle, er ist jedoch zu klein und könnte mit seiner geringen Anziehungskraft keine Atmosphäre "festhalten".

Anders ist es mit dem Mars. Heute hat er zwar fast keine Atmosphäre, es gibt jedoch Beobachtungen die darauf hinweisen, dass er früher vielleicht eine besaß. Bislang wird noch untersucht, ob es vor Jahrmilliarden dort ein Leben gab.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt