Von wem stammte der Bericht, der den Ausbruch des Vesuv dokumentiert?

Berühmte Personen

Von wem stammte der Bericht, der den Ausbruch des Vesuv dokumentiert?

Patrick aus Wien möchte gern die Antwort wissen.

Die verheerende Katastrophe, der todbringende Ausbruch des Vesuvs, der zahlreiche Städte, unter ihnen Pompeji, zerstörte wurde dokumentiert. Es gibt ein schriftliches Zeugnis über den Ablauf des Unglücks.

Bei dem Vulkanausbruch kam auch der Naturforscher und Admiral der römischen Flotte Plinius der Ältere ums Leben. Er war kurz zuvor zum Präfekten der römischen Flotte in Misenum ernannt worden. Als der Vulkan ausbrach, fuhr er, getrieben von naturwissenschaftlichem Interesse, aber auch dem Bemühen, den Opfern der Katastrophe zu helfen, über den Golf von Neapel nach Stabiae, wo er erstickte.

Sein Neffe, Plinius der Jüngere, hielt sich zu der fraglichen Zeit in Pompeji auf. Er war Augenzeuge der Katastrophe und beschrieb in Briefen an den Geschichtsschreiber Tacitus alle Einzelheiten des Vulkanausbruchs und wie sein Onkel ums Leben kam. Dieser notierte, wie Plinius gestorben war. Die Aufzeichnungen von Tacitus, der eigentlich Senator war und als brillanter Redner galt, sind bis heute erhalten.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt