Kommt ein Azorenhoch immer von den Azoren?

Berühmte Personen

Kommt ein Azorenhoch immer von den Azoren?

Das möchte Jan aus Isenbüttel wissen.

Im Verlauf eines Jahres wechseln mit den Jahreszeiten nicht nur die Temperaturen, es ändern sich auch die Luftströmungen. Durch sie entstehen Wetterlagen mit typischen Luftdruckverteilungen, die immer wiederkehren und länger andauern. Diese bezeichnet man auch als Großwetterlagen. In Europa gibt es 20 dieser Großwetterlagen. Das Azorenhoch zählt auch zu ihnen.

Das Azorenhoch ist eines der großen, beständigen Hochdruckgebiete des subtropischen Hochdruckgürtels. Es beeinflusst die Höhenströmung und die Wetterlage, vor allem dann, wenn sich ein Teil des Azorenhochs entweder in Form eines Keils oder gar in Form einer abgeschlossenen Zirkulation nach Norden ausweitet oder abkapselt und sich dann über Mitteleuropa hinweg nach Osten verlagert. Dann bringt es in Deutschland in den Sommermonaten heißes und trockenes Sommerwetter. Gegen Ende der Hochdruckphase wird es meistens zunehmend schwüler und gewittrig.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt