Gibt es etwas schnelleres als die Lichtgeschwindigkeit?

Berühmte Personen

Gibt es etwas schnelleres als die Lichtgeschwindigkeit?

Licht bewegt sich im luftleeren Raum mit dem kaum vorstellbaren Tempo von 300 000 Kilometern in der Sekunde. Gibt es eine höhere Geschwindigkeit? Diese Frage beschäftigt Smaranda aus Berlin.

Licht breitet sich im luftleeren Raum mit der Geschwindigkeit von rund 300.000 Kilometern pro Sekunde aus. Ein Lichtsignal, das ein Astronaut auf dem Mond aussendet, ist nur 1 1/3 Sekunden bis zur Erde unterwegs, das Licht der 150 Millionen Kilometer entfernten Sonne erreicht die Erde in rund acht Minuten. Deshalb heißt es: Der Mond sei 1 1/3 Lichtsekunden, die Sonne 8 1/3 Lichtminuten entfernt.

Im Bild wird weißes Licht in einem Prisma in sein so genanntes Spektrum zerlegt.



In vielen Experimenten entdeckten Wissenschaftler, dass die Lichtgeschwindigkeit die absolute Höchstgeschwindigkeit für alle Arten von Signalen ist. Auch Radiowellen oder Laserstrahlen bewegen sich im luftleeren Raum genau mit Lichtgeschwindigkeit. Nichts kann sich also schneller bewegen als das Licht. Zumindest wurde noch nichts entdeckt.

Nach Einsteins Theorie ist die Lichtgeschwindigkeit eine Art Höchstgeschwindigkeit für alles im Universum und bisher hat niemand die Gültigkeit dieser Theorie widerlegen konnte. Es ist sogar noch schlimmer: Ein Raumschiff kann beispielsweise niemals die Lichtgeschwindigkeit erreichen, es kann ihr nur beliebig nahe kommen.

Je näher man nämlich der Lichtgeschwindigkeit kommt, desto mehr Energie muss man für eine weitere Beschleunigung aufwenden. Und für den letzten kleinen Rest von "fast Lichtgeschwindigkeit" zu "Lichtgeschwindigkeit" benötigte man dann unendlich viel Energie.

Licht hat immer dieselbe Geschwindigkeit, egal ob wir auf die Lichtquelle zufliegen oder uns von ihr wegbewegen. Egal, von wo aus das Licht beobachtet wird, ob vom All oder von der Erde aus, es bleibt immer 300 000 km/s schnell. Deshalb wird die Lichtgeschwindigkeit auch mit "c" abgekürzt, das kommt vom englischen Wort "constant". Diese Tatsache, dass Licht immer eine gleichbleibende Geschwindigkeit hat, machte Einstein zur Grundlage seiner berühmten "Relativitätstheorie".

Bild: NASA/PD

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt