Aus was besteht Lava?

Berühmte Personen

Aus was besteht Lava?

Julia aus Potsdam möchte das gern wissen.

Lava ist italienisch und bedeutet übersetzt "Regenbach". Damit bezeichnet man Magma aus dem Erdinnern, das an die Erdoberfläche gelangt ist, etwa bei einem Vulkanausbruch. Lava besteht aus folgenden Stoffen: Silizium, Aluminium, Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Phosphor, Titan und Wasser.

Je nach ihrer chemischen Zusammensetzung fließen Lavaströme auch unterschiedlich. Sowohl in ihrer Form, als auch in ihrer Geschwindigkeit.

 

Die Geschwindigkeit der Lavaströme hängt davon ab, wie viel Lava pro Zeit aus einem Vulkan austritt, wie viel Wärme an der Oberfläche verloren geht, wie zäh die Schmelze ist und wie steil der Hang ist. Die Lava kann sehr schnell aus der Förderöffnung oder dem Vulkanschlot fließen. Lava kann als breiter Strom abfließen, aber auch durch so genannte Lavatunnel. Sehr kieselsäurereiche Schmelzen führen zu kurzen Lavaströmen. Ein kieselsäurearmer Lavastrom kann sehr weit fließen.

 

Die schnellsten Lavaströme auf Hawaii flossen mit 64 Stundenkilometern den Hang hinab, bei einem Gefälle von 10-25 Grad Hangneigung. Im Gegensatz dazu fließen Lavaströme mit zähflüssigen Schmelzen in der Regel nur mit Geschwindigkeiten von 10 - 100 Metern pro Stunde.

Und was heißt "Magma"?

"Magma" ist ein Begriff aus dem griechisch-lateinischen, neben heißer, knetbarer Masse bedeutet es in Bezug auf Vulkane: heiße natürliche Gesteinsschmelze im oder aus dem Erdinneren.

Im oberen Erdmantel gibt es in dem zähflüssigen Gesteinsgemisch Bestandteile, die früher schmelzen als andere. Deshalb sind diese Bestandteile bei den im Erdmantel herrschenden Temperaturen dünnflüssig und leichter als der Rest der Masse. Sie treibt es als riesige Blasen nach oben. Dieses, zwischen 900 und 1500 Grad Celsius heiße, geschmolzene Gestein nennen die Forscher Magma. Diese Masse sammelt sich oft in so genannten Magmakammern. Ist der Druck zu groß oder hat die Erdkruste Risse oder Spalten dringt das Magma nach oben an die Erdoberfläche und der Vulkan bricht aus.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt