Was sagen die Politiker dazu?

Berühmte Personen

Was sagen die Politiker dazu?

Auch unser Bundespräsident Johannes Rau, hat sich zu der Frage, wie weit der Mensch die Natur beeinflussen darf, geäußert. Der Bundespräsident ist der erste Mann im Staat, also unser Staatsoberhaupt. Deswegen ist seine Meinung zu diesem Thema für viele Menschen besonders wichtig.

In einer Rede sagte er, dass Kinder ein Geschenk seien. Deswegen hält er es für gefährlich Embryonen, also den späteren Menschen, nach ihrem Nutzen zu bewerten.

Nutzen bedeutet in diesem Fall, dass Menschen die keine genetischen Schäden haben, für den Staat und die Gesellschaft billiger sind. Denn sie brauchen dann zum Beispiel keine Medikamente.

Der Bundespräsident meint auch, dass man manche Sachen erst gar nicht erlauben darf. Denn jetzt würden die Gentechniker noch sagen, dass sie Embryonen nur bei ganz schlimmen Krankheiten wegwerfen würden. Johannes Rau glaubt, dass die Menschen aber schon bald die Embryos aus anderen Gründen nicht wollen. Zum Beispiel, weil sich die Eltern einen Jungen wünschen.

Aber es gibt auch unter den Politikern viele, die für eine genetische Auswahl bei Embryonen sind. Denn das bedeutet, das es keine behinderten Menschen mehr geben müsste.

In Deutschland ist der Embryo noch geschützt

Im Augenblick ist es in Deutschland nicht erlaubt, Embryos auf ihre Gene zu überprüfen. Das heißt, dass die Gentechniker noch nicht entscheiden, welcher Embryo geboren werden darf, und welcher nicht.

Sprecht doch mal mit euren Eltern und Freunden über dieses Thema. Oder schreibt uns, wenn ihr noch Fragen habt!

IR-8.6.01I

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt