Ab 01. Juli 2002 nur noch Euro-Briefmarken

Berühmte Personen

Ab 01. Juli 2002 nur noch Euro-Briefmarken

Ab dem 1. Juli 2002 sind nur noch Euro-Briefmarken gültig. Bei der Post können die alten Pfennig-Briefmarken noch bis zum 30. September 2002 kostenlos in neue Euro-Briefmarken umgetauscht werden.

Beim Briefmarkenumtausch wird zwischen Portowerten bis 50 Mark und Portowerten über 50 Mark unterschieden. Briefmarkenwerte bis 50 Mark werden in den Filialen der Deutschen Post gegen Vorlage eines ausgefüllten Vordrucks und des gültigen Ausweises bis zum 30. September 2002 umgetauscht.

Bei Portowerten über 50 Mark erfolgt der Umtausch bis voraussichtlich 30. Juni 2003 zentral in Frankfurt: Deutsche Post AG, Niederlassung Philatelie, Abteilung 45, Postfach, 60281 Frankfurt.

Briefmarken mit doppelten Wertangaben in Pfennig als auch in Euro bleiben auch über den 1. Juli hinaus gültig. Diese ´Zwittermarken´ brauchen daher auch nicht umgetauscht zu werden.

Vom Umtausch ausgeschlossen sind natürlich alle Briefmarken, die bereits vor dem 30. Juni 2002 ungültig waren. Dazu zählen Briefmarken der Ausgabe "Deutsche Bundespost", die vor dem 1. Januar 1969 herausgegeben wurden, Marken des Ausgabegebiets "Deutsche Bundespost Berlin" sowie Marken der Ausgaben "Deutsche Post" (mit und ohne Beschriftung "Deutsche Demokratische Republik").

Ebenfalls nicht umgetauscht werden bereits entwertete Postwertzeichen sowie Briefmarken, die in Briefmarkenalben, Steckkarten oder zusammen mit anderem Zubehör eingereicht werden. Bei Zuschlagsmarken, Postkarten, Plusbriefen und -karten mit Pfennig-Währung werden nur die reinen Portowerte in Euro-Briefmarken umgetauscht.

Um den Umtausch zu vereinfachen, sind in den Filialen der Deutschen Post sowie

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt