Japaner fahren Opa

Berühmte Personen

Japaner fahren Opa

Toyotas neuestes Modell heißt tatsächlich "Opa". Für ein deutsches Auto wäre der Name schwer vorstellbar. Der Begriff kommt aus dem Portugiesischen.

Das Wort klingt doch sehr hübsch; es ist kurz und einprägsam und trifft offenbar genau das Ohr einer jungen japanischen Lifestyle-Generation. Allerdings wird vorerst nur das asiatische Publikum das neue Auto kaufen können. Ob der Mittelklasse-Van Opa auch nach Deutschland kommt, hat die Firma bisher noch nicht entschieden.

Übrigens soll der Begriff nicht der deutschen Sprache entnommen worden sein, sondern dem Portugiesischen, wo "Opa!" ein Ausdruck der Überraschung ist.

Frühestens im Sommer des nächsten Jahres wäre ein Verkaufsstart im deutschsprachigen Raum möglich ­ allerdings müsste wohl ein neuer Name gefunden werden, wenn der Wagen nicht von vornherein in der Konkurrenz mit VW Sharan und Opel Zafira im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen soll. Kauft hier jemand ein Auto, das Opa heißt?

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt