ICE 3 - Zukunft auf Schienen

Berühmte Personen

ICE 3 - Zukunft auf Schienen

Während ICE 1 und 2 nur mit Strom betrieben werden können, gibt es den ICE 3 in verschiedenen Ausführungen, nicht nur mit Elektro-, sondern auch mit Dieselantrieb, der ICE-TD, dazu kommt der elektrische Neigetechnik-ICE (ICE-T).

Alle diese Mitglieder der dritten Generation sind Triebwagenzüge. Hier gibt es keine Triebköpfe mehr, die Antriebstechnik ist über den gesamten Zug verteilt. Zudem können die unterschiedlichen Züge kombiniert werden, so auch der ICE-T mit dem ICE-TD.

Die ICE 3 erreichen eine Reisegeschwindigkeit bis 330 Kilometern pro Stunde. Anders als bisher wird jeder zweite Wagen angetrieben, was Energiekosten senkt und mehr Sitzplätze ermöglicht. Die Fahrgäste können durch eine Scheibe ins Cockpit sehen.

Die neuen Züge sind nicht mehr allein auf das deutsche Bahnnetz beschränkt: Sie fahren unter allen Stromsystemen in Europa und wurden sogar schon exportiert: Vier ICE 3 gingen an die niederländische Bahn.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt