Wie kommt es, dass man beim Fliegen manchmal in ein Loch "plumpst"?

Berühmte Personen

Wie kommt es, dass man beim Fliegen manchmal in ein Loch "plumpst"?

Leonie aus Graz fragt: "Wie kommt es, dass man beim Fliegen manchmal in ein Loch "plumpst"?

Oft heißt es nach einem Flug, man sei in ein "Luftloch" gekommen. Das bedeutet dann, dass man im Flieger plötzlich spürt, wie die Maschien absinkt.

"Luftloch" ist eine irrtümliche Bezeichnung für Fallböen. Eine Fallböe ist ein plötzlich auftretender starker Abwind, der an einer bestimmten Stelle und nur kurz aktiv ist und dazuführt, dass ein Flugzeug plötzlich und kurzzeitig an Höhe verliert. Das Flugzeug sinkt plötzlich um mehrere Meter.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt