Wer hat die Schiffsschraube erfunden?

Berühmte Personen

Wer hat die Schiffsschraube erfunden?

Die Schiffsschraube war ein Meilenstein in der Entwicklung der Schifffahrt Mitte des 19. Jahrhunderts. Wer machte diese Erfindung? Jean-Michel aus Innsbruck möchte gern den Erfinder der Schiffsschraube wissen.

Als man versuchte die Dampfkraft für den Antrieb von Schiffen zu nutzen, begann man auch nach einer anderen Möglichkeit als Schaufelräder zum Seiten-, Heck- und Mittelschiffbetrieb zu suchen. Gesucht wurde eine Art Propellerschraube als Antriebsmittel.

Einen Versuch machte Bernoullis mit seinem Schraubenrad 1753. Oder Jean P. Paucton, der 1768 das erste Privileg für eine archimedische Schraube erhielt. Weitere Engländer forschten und experimentierten mit der archimedischen Schraube.

Der in Böhmen geborene Förster und Erfinder Josef Ressel soll schon 1812 eine allerdings umstrittene Zeichnung einer Schiffsschraube gemacht haben. 1817 testete er eine Schiffsschraube an einem Kahn mit Handbetrieb. 1827 erhielt er das Patent für seine Erfindung "eine Schraube ohne Ende zur Fortbewegung von Schiffen", der Schiffsschraube. Diese wurde in einem Großversuch im Dampfschiff "Civetta" in Oktober 1829 im Hafen von Triest erprobt. Leider beendete damals eine aufgegangene Lötstelle an der Dampfmaschine die erfolgreich begonnene amtliche Probefahrt. Ressel hatte bis dahin als einziger Erfinder die Schraube an der heute allgemein üblichen Stelle zwischen Achtersteven und Ruderblatt des Schiffes angebracht.

Ressel erlebte ein tragisches Schicksal: Aus Armut musste er in Frankreich sein Schiffsschraubenpatent verkaufen, sodass er noch zu seinen Lebzeiten - ohne als Erfinder genannt zu werden - "Schraubendampfer" in seinen Heimathafen einfahren sah. Er starb am 10. Oktober 1857.

1836 erwarb der englische Farmer F. Smith und kurz darauf der schwedische Ingenieur John Ericsson ein Patent für den Schraubenantrieb. 1837 nahm mit der "Novlty" das erste Schraubengetriebene Handelsschiff (Patent Ericsson) seinen regelmäßigen Dienst auf. Smith baute mit der englischen "Rattler" 1841 das erste mit Schrauben betriebene Kriegsschiff.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt