Seit 50 Jahren Atomstrom

Berühmte Personen

Seit 50 Jahren Atomstrom

Am 20. Dezember 1951 lieferte zum ersten Mal ein Atomkraftwerk Strom.

Es war der Versuchsreaktor EBR-1, der sich im US-Staat Idaho befand.Heute ist es das Ziel der Politiker, in Zukunft ganz auf Atomstrom zu verzichten, da sich in den vergangenen 50 Jahren zeigte, dass die Gewinnung von Atomenergie mit vielen Risiken verbunden ist.

Dieser Reaktortyp, der Brutreaktor hatte zwar den Vorteil, dass er sich selbst neuen Brennstoff erbrütet, er war jedoch zu gefährlich und wurde deshalb später von anderen Reaktortypen ersetzt.

10 Jahre später, am 7. März 1961 wurde in Deutschland der erste mit Kernenergie erzeugte Strom ins Netz eingespeist.

Heute, 40 Jahre danach, ist der Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland beschlossene Sache. Am 14. Dezember 2001 legte der Deutsche Bundestag fest, dass keine neuen Atomkraftwerke mehr gebaut werden und die bestehenden innerhalb einer Frist von 32 Jahren seit Beginn ihrer Nutzung abgeschaltet werden. Das bedeutet allerdings, dass die deutschen Atomkraftwerke noch durchschnittlich 12 Jahre Strom liefern werden, einige sogar noch länger.

Im WAS IST WAS-Band 3 Energie erfahrt ihr mehr über die Nutzung von Atomenergie.

Außerdem findet ihr weitere Informationen auf folgenden Internetseiten:

Geschichte der Kernenergie: http://www.infokreis-kernenergie.org/kernenergie/

Quantenphysik und Atomphysik: www.quantenwelt.de/

LM - 18.12.01

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt