fischertechnik - Baukästen

Berühmte Personen

fischertechnik - Baukästen

Wer sich näher mit der Solartechnik befassen will, für den bietet sich der Profi Solar-Baukasten des bekannten Konstruktionsspielzeug-Herstellers fischertechnik an.

Ausführliche Bauanleitungen für acht Modelle, zum Beispiel ein Hubschrauber, dessen Rotor mit Hilfe einer Solarzelle angetrieben wird oder solargetriebene Autos, liegen bei. Die qualitativ und technisch hochwertigen Komponenten zeichnen diesen Baukasten aus.

fischertechnik hat sogar den so genannten Glockenanker-Getriebemotor im Programm. Ein Motor, der durch seine spezielle Konstruktion besonders leicht, nämlich bereits bei 0,2 Volt, anläuft. Im Gegensatz dazu liegt die Anlaufspannung bei herkömmlichen Eisenankermotoren bei zirka 1,7 bis 2,5 Volt. Dieser hochwertige Motor wiederum macht es möglich, die Modelle mit weniger, beziehungsweise kleineren Solarzellen zu betreiben. Das heißt: Das Solarmodul kann direkt auf den Modellen angebracht werden, so dass diese mobil sind. So kann man beispielsweise die Autos fahren lassen, ohne dass sie mit einem Kabel an irgendwelche stationären Solarzellen angeschlossen sind.

Das Solarmodul besteht aus sechs in Reihe geschalteten kristallinen Solarzellen und bringt eine maximale Leistung von 3 Volt und 240 milliAmpere. Doch nicht nur bei Sonnenlicht laufen die fischer-Modelle. Der ebenfalls im Baukasten mitgelieferte Goldkondensator Gold-cap wird aufgeladen, so dass das Modell auch im Dunkeln eine gewisse Zeit betrieben werden kann.

Ein neuer Baukasten von fischer, der Profi Öko Power-Baukasten, der im Herbst auf den Markt kommt, beschäftigt sich nicht nur mit Solartechnik, sondern auch mit anderen regenerativen Energien. Anhand von acht Modellen, die mehr zum Tüfteln als zum Spielen anregen, und zahlreichen Versuchen wird anschaulich die Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Energie aus den natürlichen Energieträ-gern Wasser, Wind und Sonne erklärt. Dazu liegt dem Kas-ten ein ausführliches Baubuch und Begleitheft zum Thema Regenerative Energien bei.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt