Die Gillette-Klinge - Eine revolutionäre Erfindung

Berühmte Personen

Die Gillette-Klinge - Eine revolutionäre Erfindung

Er zählt zu den praktischen Erfindungen, der Rasierapparat. Da sind sich alle einig: Männer und Frauen. Die einen finden ihn gut, weil das Haarmähen so schön einfach geht, die anderen, weil die kratzigen Stoppeln endlich weg sind.

Und damit sind wir auch schon beim Thema Rasieren.

Rasiermesser zählen zu den ältesten Toilettenartikeln überhaupt. Zum ersten mal schriftlich erwähnt, werden sie im 8. Jahrhundert vor Christus, in Homers Ilias.

Bereits in der Jungsteinzeit wurden Feuersteinmesser zum Scheren des Bartes benutzt und die Kelten rasierten sich ab dem 5. Jahrhundert vor Christus mit Eisenmessern.

Die Römer schließlich, führten als technische Neuerung das Klappmesser ein. Dabei blieb es dann die nächsten zwei Jahrtausende. Bis, ja bis ein Mann namens King Charles Gillette einen Geistesblitz hatte.

Am 2. Dezember 1901 meldete er den ersten Rasierapparat mit auswechselbaren Klingen zum Patent an. Die Idee hatte er, als er eines Tages während des Rasierens vor dem Spiegel stand.

Er entdeckte, dass er nur eine kleine Fläche seines Rasiermessers benutzte. Eigentlich eine Verschwendung von Material, dachte er und verfiel auf die Idee, dünne, scharfe und vor allem kurze Klingen herzustellen, die man in einem Gestell befestigte.

1901 gründete der damals 46-jährige Gillette die Gillette Razor Company. Die Firma beschäftigte einen Angestellten und ihn selbst als Präsidenten.

Dieser Angestellte -William Nickerson - aber war ein Könner unter den Mechanikern. Er lieferte ihm dann auch bald die Lösung des Problems. 1903 lief die Produktion eher schleppend an: nur 51 Apparate und 168 Klingen wurden bis Ende des Jahres an den Mann gebracht.

Aber schon ein Jahr später waren über 96 000 Apparate und Millionen von Klingen in den Händen der amerikanischen Bartträger.

Wie viele Rasierapparate bis heute über den Ladentisch gegangen sind, kann niemand genau sagen. Sicher ist, dass die Gillette Company über 38 Produktionsstätten in 19 Ländern verfügt und die Produkte in über 200 Ländern in aller Welt verkauft werden. Gillette beschäftigt mehr als 39.000 Mitarbeiter. Der Weltumsatz betrug im Jahr 2000 9,3 Milliarden US-Dollar.

-sw- Stand: 30.11.01

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt