Der Rollopuma

Berühmte Personen

Der Rollopuma

Die automatische Rolloputzmaschine (kurz: Rollopuma) haben sich der 12jährige Stephan Pöhler und Sabrina Jahn aus Ingolstadt ausgedacht.

Mit dem Rollopuma können die Innenseite von Fensterrollos geputzt werden. Ihr sagt vielleicht: Ist doch nichts besonderes! Ist es aber doch, wenn man die Fenster nicht öffnen kann.

Der Rollopuma behebt dieses Problem, in dem er - wie ihr auf der Zeichnung erkennen könnt - eine Weichgummirolle an das Rollo drückt und mit einer einfachen Zahnradübersetzung eine Rundbürste in die entgegengesetzte Richtung bewegt.

Der Rollopuma wird mechanisch angetrieben und verbraucht keine Putzmittel. Er ist leicht unter dem Rollokasten versteckt zu montieren, man kann ihn sogar nachträglich einbauen.

Bei jeder Bewegung des Rollo, setzt sich das Gerät in Bewegung und putzt dabei das Rollo. Praktisch! Die beiden Erfinder haben übrigens sogar das Patent für ihre Idee beantragt. Clever wie wir finden.

-sw- Stand: 2.11.01 Grafik: Stephan Pöhler und Sabrina Jahn

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt