Spielwarenmesse 2002

Berühmte Personen

Spielwarenmesse 2002

In Nürnberg läuft die 53. Internationale Spielwarenmesse. Sie dauert bis zum 5. Februar. Weil es sich um eine Fachmesse handelt, auf der Kinder und Jugendliche nicht zugelassen sind, wollen wir euch hier über aktuelle Neuheiten und Trends informieren.

 Auf der sechstägigen Messe werden rund 2 800 Aussteller aus 54 Ländern ihre Spielsachen-Neuheiten zeigen. Rund 55.000 Besucher werden erwartet.

 

Klassisches Spielzeug liegt wieder im Trend. Die Modelleisenbahn wird auch in Zukunft ihre Freunde finden. Das reicht von der einfachen Spielbahn bis zur aufwendigen Gartenbahn. Neu ist dagegen Miss Hula, die hüftschwingende Ankleide-Puppe.


Die vielen Disney-Motive weisen auf ein weiteres Schwerpunktthema hin: Lizenzen. Immer mehr Kinohelden finden ihren Weg ins Kinderzimmer. 2002 geht es vor allem um Harry Potter, den Herrn der Ringe und den 2. Teil der STAR WARS-Saga.


Der Videospiel-Boom hat in den vergangenen Jahren  auf dem Spielwarenmarkt für einen Aufschwung gesorgt.  Die Spiele werden immer bunter und aufwädiger. Auf der Messe werden Microsoft und Nintendo ihre neuen Konsolen vorstellen. «Pikachu» und seine Artgenossen aus der Pokemon-Videospiel-Familie sorgten als Sammelkarten auch für Wachstum im traditionellen Spielwaren-Bereich. Auf dem Bild seht ihr die X-Box von Microsoft.


Die Elektronik macht Spielzeug raffinierter. Auf dem Bild sind keine Handys sondern Walkie-Talkies allerdings könnt ihr damit nun auch SMS verschicken!


Die Playmobil-Männchen stürzen sich in ein neues Abenteuer: Das Wikingerschiff soll 2002 der große Renner werden. Neben dem Drachenschiff gibt es auch einen schwimmenden Drachen soll das vielleicht die legendäre Nessie sein?

Wer mehr über das riesige Spielzimmer in Nürnberg erfahren will, wird hier fündig:

-rr- 28. 1. 2002

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt