Seefahrt-Fans aufgepasst

Berühmte Personen

Seefahrt-Fans aufgepasst

Schon zum 14. Mal findet 2004 die Hansesail statt. Vom 5. bis 8. August präsentieren sich rund 200 traditionelle Segelschiffe in Rostock. Einige Schiffe könnt ihr besichtigen, andere von außen ansehen.

Viele viele Mitsegelmöglichkeiten auf den unterschiedlichsten Schiffstypen werden angeboten: vom Schaufelraddampfer über den Dreimaster bis zum Fischkutter, Eisbrecher oder einem Feuerschiff. Hier fällt die Auswahl sicher schwer. Auch Seeflieger (Wasserflugzeuge) sind unterwegs und bieten Rundflüge an.

Segel-Wettstreit

Zwei Regatten finden rund um die Hansesail statt: Die HIORTEN-Regatta startet bereits am 1. August im schwedischen Karlskrona. Ihr Zielhafen ist Rostock, den die ersten Schiffe möglicherweise schon am Montagabend erreicht können. Seinen Namen hat der Segel-Wettstreit vom Postsegler Hiorten, der mit von der Partie ist.

Am 7. August findet vor Warnemünde die Regatta der Rahsegler, Schoner und einmastigen Traditonssegler statt. Sicher toll anzusehen!

Programm an Land

An Land könnt ihr im internationalen Dorf verschiedene Seefahrts-Nationen kennen lernen: dazu gehören Polen, Litauen, Russland, Finnland, Kroatien und Deutschland. Gastland ist dieses Jahr Estland, das sich mit landestypischem Kunsthandwerk, Liedern, Tänzen und kulinarischen Spezialitäten vorstellt.

Informieren könnt ihr euch über die verschiedensten Seefahrts-Produkte vom Schäkel bis zur Segelyacht. Außerdem werden historische Schiffs- und Piratenszenen nachgespielt.

Weitere Infos

Unter www.hansesail.com

gibts das vollständige Programm, Fotos vom letzten Jahr sowie Seiten für Kinder. Dort erfahrt ihr, wie man echte Seemannsknoten macht, was es mit der Flaschenpost auf sich hat und vieles mehr.

Unter der Rubrik Segel- und Dampfschiffe werden euch dort Schiffstypen vorgestellt. Oder wusstet ihr schon, was man unter einem Vollschiff oder einem Gaffelschoner versteht und wie sich ein Kutter von einem Slup unterscheidet? Hier könnt ihr euch auf die Hansesail einstimmen.

Falls ihr noch weitere Fragen zu Hansesail 2004 habt, erreicht ihr das Büro unter Tel: 0381/2 08 52 33.

Text: LM 29.07.04, Foto: Hansesail.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt