Optimismus und Kreativität - die Leipziger Buchmesse 2009

Berühmte Personen

Optimismus und Kreativität - die Leipziger Buchmesse 2009

Vom 12. bis 15. März 2009 dreht sich in Leipzig wieder alles um das Buch. Auf der Leipziger Buchmesse gibt es ein großes Programm für Kinder und Jugendliche.

Rund 2.100 Aussteller aus 38 Ländern kommen zur Leipziger Buchmesse 2009, um auf einer Fläche von 63.000 Quadratmetern ihre Neuerscheinungen zu zeigen.

In diesem Jahr stehen rund 750 Veranstaltungen allein für Kinder- und Jugendliche im Messeprogramm. Mit ihrem umfangreichen Angebot ist die Buchmesse eine der größten und wichtigsten Fortbildungsveranstaltungen in Deutschland. Immerhin kamen im vergangenen Jahr rund 28.000 Besucher, die jünger waren als 18 Jahre. Die Leipziger Buchmesse gehört zu den wichtigsten Foren für Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland.



Schwerpunkt junge Literatur


"Leipzig liest" bietet nicht nur ein Füllhorn an Stars, sondern ist Forum für die wichtigsten Nachwuchstalente im deutschsprachigen Raum. Junge Autoren und Verlage, die heute noch als Geheimtipp gelten, werden in wenigen Jahren den Literaturbetrieb mit prägen. Am Freitagabend bitten die "Jungen Wilden zur Party in die historische Schalterhalle der alten Hauptpost.

Mehr als 50 junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren machen die Lange Leipziger Lesenacht - kurz L3 - zum Forum für junge Schriftsteller und neue deutsche Literatur. Gelesen wird in Parallelveranstaltungen ab 19.00 Uhr auf allen Bühnen der Moritzbastei bis in die Morgenstunden.

Comics beliebter denn je


Im Jahr 2001 startete sehr erfolgreich der Themenschwerpunkt "Comics in Leipzig". Damit wurden auch Lesemuffel auf die Leipziger Buchmesse gelockt, die nicht nur die Comics, sondern auch die Bücher anderer Verlage betrachteten. Auch in diesem Jahr haben sich die großen Namen der Szene angesagt.

Am Messe-Wochenende (14./15. März) steht die japanische Zeichnerin Matsuri Hino, die Schöpferin von Serien wie "Merupuri Der Märchenprinz" und "Vampire Knight", zu Signierstunden und Interviews bereit. Natürlich ist auch die deutsche Zeichnerszene dabei: Freuen darf man sich unter anderem auf Christina Plaka, Anike Hage, Anna Hollmann, Robert Labs, Marie Sann, David Füleki, Alexandra Völker, Marian Kretschmer, Anne Delseit, Schwarwel und viele, viele andere.

Außerdem erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm rund um Comics und Mangas.

Fantasy bleibt im Trend




Zahlreiche Verlage präsentieren ihr Fantasyprogramm für Kinder und Jugendliche: Mehr Aussteller als im Vorjahr, tägliche Rollenspiel-Workshops und -Demorunden


sowie ein viertägiger Vorlese-Marathon von über 30 hochkarätigen Fantasy-Autorinnen und -Autoren laden Jung und Alt zum Zuhören und Mitmachen ein. Neben so bekannten Fantasy-Experten und Bestseller-Autoren wie Bernhard Hennen ("Elfenlied"), Boris Koch ("Der Drachenflüsterer") oder Markus Heitz ("Die Zwerge", "Blutportale") geben sich in Leipzig viele weitere Größen der Szene ein Stelldichein. Zu den Highlights im Fantasy-Bereich gehört die feierliche Vergabe des diesjährigen Hohlbein-Fantasy-Preises, die der "Urvater der deutschen Fantasy", Wolfgang Hohlbein, am Samstag ab 13.00 Uhr höchstpersönlich übernimmt.

 

"Das 400. MOSAIK"

Am Samstag, 14. März, wird auf der Leipziger Buchmesse ab 13.00 Uhr ein ganz besonderes Jubiläum begangen: Der Verlag Mosaik feiert Steinchen für Steinchen die 400. Ausgabe seines MOSAIK-Comics. 1976 erschien die erste MOSAIK-Ausgabe mit den Abfraxen - heute sind Abrax, Brabax und Califax mit ihren erstaunlichen Zeitreise-Abenteuern längst deutschlandweit ein Begriff, und MOSAIK ist inzwischen das auflagenstärkste Comic-Heft überhaupt. Zum großen Comic-Jubiläum präsentieren MOSAIK-Lektorin Maren Ahrens und MOSAIK-Herausgeber Klaus D. Schleiter am Buchmesse-Samstag feierlich die 400. Comic-Ausgabe, in der die Abrafaxe im 13. Jahrhundert ein spannendes Reitturnier erleben.

Vermutlich wird auch Lothar Dräger, der "Vater der Abrafaxe", bei dem festlichen Jubiläum zugegen sein.

WAS IST WAS auf der Buchmesse



Den Tessloff Verlag und die WAS IST WAS Bücher, mehr Infos zu wasistwas.de und WAS IST WAS TV findet ihr auf der Messe in Halle 2, Stand H 106. In diesem Jahr könnt ihr an der FiT FÜR DIE SCHULE-Lernrallye für Grundschulkinder teilnehmen. Zusätzlich heißt es am 12.3. um 10.15 Uhr und 16.30 Uhr in der Lesebude in Halle 2 mit dem WAS IST WAS-Autor Sven Lorig: "WAS IST WAS Deutschland - entdecke das Land, in dem du lebst". Wir freuen uns auf euren Besuch!

Hier geht es direkt zum Internetauftritt der Leipziger Buchmesse.

RR - 9. 3. 2009  Fotos: Leipziger Messe GmbH

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt