LUCAS Filmfestival

Berühmte Personen

LUCAS Filmfestival

Bis zum 12.9.2010 findet in Frankfurt am Main zum 33. Mal das internationale Kinderfilmfestival Lucas statt. Es wurden 350 Arbeiten eingereicht - ein Rekord! Gezeigt werden davon 27 Filme aus 22 Ländern, darunter eine Weltpremiere und zwei Europapremieren. Neu ist der mit 3000 Euro dotierte Preis in der Kategorie "Animation".

LUCAS wurde 1974 in Frankfurt gegründet. Seither werden in der Mainmetropole Preise für Kinderfilme vergeben. Es ist das älteste bundesdeutsche Kinderfilmfestival.

Das besondere ist, dass Kinder und Filmemacher direkt in Kontakt kommen können, ja sogar sollen. Ihr könnt Fragen stellen und mit den Regisseuren und Produzenten diskutieren. Oft ist LUCAS der Ort, wo die Filmemacher die Reaktionen der Kinder auf ihre Filme erleben.


Angesehenes Festival


International genießt das Festival bei Fachleuten und Publikum großes Ansehen, denn die gezeigten Filme sind qualitativ hochwertig. LUCAS möchte eine große Bandbreite an Filmen zeigen, um den Kindern unterschiedliche Seherfahrungen zu ermöglichen. Gezeigt werden ernste Filme neben eher poetischen Produktionen, aber auch turbulente Unterhaltungsfilme. Das soll helfen, später mit der immer vielfältiger werdenden Medienwelt zurechtzukommen.


Eine Szene aus dem Animationsfilm "Bruder Bebe". Erstmals wird auch ein Preis für Kurzfilme dieser Machart vergeben.



Besonderen Wert legen die Organisatoren darauf, dass Filme gezeigt werden, die die Kinder ernst nehmen und ihnen Zugang zu fremden Bildern und Welten ermöglichen und erklären. Die Kinder sollen unterhalten, aber auch ernst genommen werden.


Kinder in der Jury


Besonders ist bei LUCAS auch, dass Kinder über die Preisvergabe mit entscheiden. In der Jury 2010 entscheiden fünf Kinder und vier Erwachsene Juroren über die Gewinner des Festivals. Ein prominenter Preisrichter ist der beliebte Kindermoderator Willi Weitzel aus der Sendung "Willi will's wissen" des KI.KA.

Teilnehmen können Beiträge aus aller Welt. Zu gewinnen gibt es 7500,- Euro für den besten Langfilm und je 3000,- Euro für den besten Kurzfilm. Erstmals verliehen wird auch ein Preis für den besten Animationskurzfilm, nämlich 3000,-. Auch der LUCAS-Publikumspreis wird 2010 erstmals vergeben.

2010 nehmen so viele Filme teil wie noch nie. Gezeigt werden die Filme während des acht Tage dauernden Festivals im Cinestar Metropolis. Filme aus dem Rahmenprogramm sind auch im Filmforum Höchst zu sehen.


Mehr Informationen gibt es auf der Homepage http://www.lucasfilmfestival.de/


Text: -jj- 21.9.2007 // Filmbilder: © Deutsches Filminstitut - DIF; Plakat und Logo  © & mit freundlicher Genehmigung von LUCAS

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt