Konzerterlebnis im Wasser

Berühmte Personen

Konzerterlebnis im Wasser

Das Liquid Sound Festival verspricht am 6. und 7. November 2010 ein ganz besonderes Musikerlebnis. Das Unterwassermusik-Festival in den Thermen von Bad Sulza, Bad Orb und Bad Schandau lässt das Publikum schweben, lauschen, tanzen und träumen.

Einmal im Jahr, im November, kommen die Freunde der Wassermusik ausgiebig auf ihre Kosten: Das Liquid Sound Festival versammelt die spannendesten und enstpannendsten Musiker im mit Wasser gefüllten Konzertsaal der Toskana Thermen.

Während draußen der trübe Novemberhimmel sein tristes Grau verbreitet schwelgt das Badepublikum drinnen, schwebend in Klängen und Lichtern und genießt die zeitlose Nacht halb träumend, halb tanzend.

Es begann in Frankfurt

Im Jahre 1986 hat der Medienkünstler und Liquid Sound Erfinder Micky Remann zusammen mit Dieter Buroch, im Frankfurter Stadtbad Mitte das 1. Frankfurter Unterwasserkonzert veranstaltet.

Was sich in 14 Jahren daraus entwickelt hat, kann man beim Liquid Sound Festival sehen, das durch Baden in Licht und Musik bekannt wurde.

Ein besonderer Leckerbissen dürfte der Auftritt von Gert Anklam und Beate Gatscha mit ihrer Wasserstichorgel sein. Dabei werden Orgelpfeifen in mit Wasser gefüllte Eimer rhythmisch gedrückt die entweichende Luft erzeugt den Ton.

Die Sinne streicheln

Wohliges Schaukeln und Schweben im Wasser, perlende Klänge im Ohr und die dankbar angenommene Einladung, die Sinne zu streicheln, statt sie abzuschotten...

So erleben die Badegäste das Gesamtkunstwerk Liquid Sound®, offen für alle, die sich im Klangmedium Wasser tragen lassen. Vorbild waren die Gesänge der Wale in den Weltmeeren.


Unter Wasser hören


Jeder von uns hat schon am eigenen Leib erfahren, dass Schall unter Wasser auch bei zugehaltenen Ohren ins Gehör dringt, weil Körper und Knochen, unser ganzer wasserhaltiger Organismus, zum Resonanzkörper wird.

Im Wasser spüren wir überdeutlich, dass wir schwingungsempfindliche Wesen sind, die auf angenehme, wie auf Misstöne sensibel reagieren.

Gefährlicher Lärm

Unter Wasser Musik zu genießen ist eine Seite der Medaille; auf der anderen steht ein mehr als unsanftes Projekt, das die Meeresbewohner, besonders die hörempfindlichen Wale, an ihrem Lebensnerv trifft: Es geht um die Bedrohung des Lebensraums Ozean durch Unterwasserlärm. Militärische Schiffe oder Forschungsschiffe mit Sonargeräten, zunehmender Schiffsverkehr, Bohrinseln oder Eisbrecher - wenn Tiere auf den enormen Lärm und starken Schalldruck stoßen, verlieren sie die Orientierung.


Wale werden irritiert


Wasser leitet Schall noch besser als die Luft und bisher hat sich kaum jemand darum gekümmert, welchen Lärm Schiffsmotoren auf hoher See machen.

So sind viele Experten davon überzeugt, dass der zunehmende Zivilisationslärm die Meeressäuger in Schwierigkeiten bringt. Immer wieder stranden Wale, manchmal gibt es sogar Massenstrandungen von Tiergruppen.

Hilfe für geplagte Wale

Gegen die zunehmende akutische Umweltverschmutzung der Meere engagiert sich seit vielen Jahren auch das Liquid Sound Team. Ein Aufruf bei den Badegästen der Toskana Therme im Jahr 2003 brachte eine erfreuliche Resonanz mit tausenden Unterschriften, die in die "Europäische Koalition für lärmfreie Ozeane" eingebracht wurden. Die Kampagne wird fortgesetzt und konnte zumindest Teilerfolge erzielen.

Konzert für einen guten Zweck

Freunde besonderer Musik können sich in einer ausgiebigen Nacht mit zeitlos zeitgenössischer Multimedia-Kunst im, mit und unter Wasser verzaubern lassen.

Bei diesem weltweit einzigartigen Festival sind die drei Toskana Thermen von Bad Sulza, Bad Orb und Bad Schandau mit Bild und Ton live miteinander verbunden. So bekommen die badenden Besucher auch mit, was in den anderen mit Wasser gefüllten Konzertsälen im Laufe der Nacht gespielt wird.

Hier gibt es das aktuelle Programm des Festivals als pdf-Datei.

Text: RR nach Originalmaterial der Toskana Therme. Stand: 5. 11. 2010. Fotos: Ortwin Klipp (www.liquidsound.com), Walfluke: DS, Digital Stock

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt