Frankfurter Buchmesse 2006

Berühmte Personen

Frankfurter Buchmesse 2006

Vom 4. bis 8. Oktober 2006 findet die 58. Frankfurter Buchmesse statt. Auf der größten Buchmesse der Welt präsentieren rund 7.000 Aussteller aus über 100 Ländern mehr als 380.000 Bücher und Verlagsprodukte, darunter viele elektronische Medien, wie CD Roms und Spiele. Rund 270.000 Besucher werden erwartet.

Auf 172.000 Quadratmetern gibt es Literatur, Kultur und Diskussion. Von Mittwoch um 9 Uhr morgens bis Freitag um 16 Uhr herrscht auf der Buchmesse Arbeitsatmosphäre: Dann ist der Messebesuch allein den Fachbesuchern vorbehalten. Das allgemeine Lesepublikum kann die Messe am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Oktober besuchen.



Riesiges Rahmenprogramm

Die Themenvielfalt der Bücher spiegelt sich im gigantischen Begleitprogramm mit mehr als 2.000 Veranstaltungen. Zahlreiche Autoren aus der ganzen Welt, darunter allein 40 aus dem Gastland Indien, freuen sich auf die Begegnung mit ihren Lesern. Dabei sind auch in diesem Jahr eine illustre Riege internationaler Bestseller-Autoren wie Günter Grass, Donna Leon, Vikram Seth, Zadie Smith, Frank Schätzing oder Ilija Trojanow, prominente Sachbuch-Autoren aus Politik, Medien und Wissenschaft wie Wolf von Lojewski, Roger Willemsen, Dietrich Grönemeyer oder Alfred Biolek, viel gehörte Hörbuch- und Synchronsprecher wie Rufus Beck, Oliver Rohrbeck oder Christian Brückner, Comic-Stars wie Brösel, Ralf König oder Joscha Sauer und Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen wie Cordula Stratmann, Hape Kerkeling oder Dieter Hildebrandt.

Bücher zum Lesen



Am Wochenende könnt ihr auf der Messe in rund 380.000 Büchern stöbern und unter den fast 100.000 Neuerscheinungen erstaunliche Entdeckungen machen. Ihr könnt euch zwischen bunten Ständen treiben lassen und an Bildschirmen die neuesten CD-Roms und Internetpräsentationen testen.

Im Forum Kinder- und Jugendbuch treiben Feen, Hexen und andere mystische Figuren aus magischen Welten ihr Unwesen: Am Messe-Samstag liest Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein aus seinem neuen Roman Genesis. Am Sonntag entführt die Schriftstellerin Isabel Abedi in ihrer Lesung in eine geheimnisvolle Welt Unter der Geisterbahn, während Autorin Usch Luhn von den lustigen Abenteuern eines Flaschengeistes erzählt: Dschinni das Mädchen aus der Flasche.

Bücher zum Hören

Viel zu hören gibt es im FOCUS Forum Hörbuch, wo bekannte Schauspieler und Synchronsprecher Kostproben ihres Könnens geben. Wer beispielsweise die Stimmen der kultigen Hörspielserie ??? auch einmal in Person sehen möchte: Am Samstag lesen Oliver Rohrbeck (alias Justus Jonas) und Andreas Fröhlich (alias Bob Andrews) aus ihrer neuen Hörbuchproduktion Die Kurzhosengang.

Comics und vieles mehr

Ein Schwerpunktthema der Messe werden auch in diesem  Jahr Comics sein: In diesem Jahr finden dort neben Gesprächen und Signierstunden mit Comic-Größen wie beispielsweise Brösel und Ralf König auch noch zwei Weltpremieren statt. Unter dem Motto East meets West treffen zum ersten Mal östliche und westliche Zeichentechnik live aufeinander. Die beiden Künstler Nao Yazawa und Zoran Janjetov haben gemeinsam an einem Manga gearbeitet und stellen das letzte Bild ihres CoManga am Messe-Samstag gemeinsam fertig. Am Sonntag versammeln sich Manga-Fans im Congress Center zum Big-in-Japan-Cosplay, bei dem das phantasievollste Manga-Kostüm prämiert wird. Außerdem gibt der japanische Opernsänger Toru Tanabe erstmals ein Konzert mit den größten Hits aus diversen Anime-Serien und der Welturaufführung der ersten Cosplay-Hymne.

Blick nach Indien

Ein Höhepunkt der Buchmesse ist die Präsentation des diesjährigen Gastlandes Indien. Mit mehr als einer Milliarde Menschen ist Indien die weltweit größte Demokratie und ein Kulturgigant. 24 verschiedene Amtssprachen gibt es auf dem indischen Subkontinent, der eine dementsprechend lebendige und spannende Literaturszene zu bieten hat: Rund 80.000 neue Bücher erscheinen in Indien pro Jahr. Auf der Frankfurter Buchmesse sind rund 150 Verlage und mehr als 40 indische Autoren vertreten. Neben der Gastlandpräsentation in der Halle Forum Ebene 1, einem farbenprächtigen indischen Kunsthandwerkermarkt auf dem Freigelände Agora und einem faszinierenden Rahmenprogramm in fast allen Kunst- und Kulturhäusern Frankfurts ist Indien auch Thema in den verschiedenen Veranstaltungsforen und -zentren der Messe.

Der Tessloff-Verlag feiert Geburtstag


WAS IST WAS wird 45, der Tessloff-Verlag 50 Jahre alt. Deshalb steht auf der Agora vor Halle 3 ein großes Tessloff-Zelt. Extra für euch gibt es hier ein tolles Programm, bei dem ihr selbst entdecken, ausprobieren, lesen, hören, mitspielen und gewinnen könnt. Ihr könnt euch als Bionikforscher erproben, eine Rallye durch Schulthemen starten, bei Quizrunden euer Wissen unter Beweis stellen, Filme ansehen oder die neue DVDi testen. Wir warten auf euch und freuen uns, wenn ihr mit uns das Jubiläum feiert!

Weitere Infos findet ihr hier.

Wer sich für die Comics auf der Messe interessiert,: wird hier fündig .

- rr- - Stand: 25. 9. 2006

Fotos: © Frankfurter Buchmesse/Hirth

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt