Einmal Lokführer sein ...

Berühmte Personen

Einmal Lokführer sein ...

... wer träumt nicht davon? In der neu eröffneten Erlebniswelt im DB-Museum in Nürnberg kann dieser Traum nun wahr werden. Speziell für Kinder eingerichtet könnt ihr hier einen Blick hinter die Kulissen der Bahn werfen. An Mitmachstationen könnt ihr selbst Hand anlegen und sogar einmal Lokführer spielen!

Am 7. Dezember, zum 172. Geburtstag der Eisenbahn in Deutschland, wurde im Museum der Deutschen Bahn in Nürnberg ein Ausstellungsbereich speziell für Kinder eröffnet: die Eisenbahn-Erlebniswelt. Auf über 1000 Quadratmetern erfahrt ihr bei einem Besuch nun viel über die Geschichte der Eisenbahn und wie der tägliche Betrieb funktioniert.



Kinder übernehmen das Museum


Museumsdirektor Dr. Jürgen Franzke übergab zur Feier des Tages das Museum an sechs bis zehnjährige Schüler der Nürnberger Jenaplan-Schule. Alle Tätigkeiten im Museum wurden von den Schülern bewältigt: Empfang, Kasse, Pressesprecher, Museumsführer und Aufsicht alles war fest in Kinderhand. Eröffnet wurde die Erlebniswelt dann vom Junior-Museumsdirektor.



Ein Museum zum Anfassen


An vielen Mitmachstationen könnt ihr auch selbst Hand anlegen. So könnt ihr mal erleben, wie sich ein Heizer auf einer Dampflok gefühlt hat: Ihr schaufelt selbst Kohlen aus einem Tender in die Brennkammer einer Lok. Auf einer mehrere Meter langen Bobbytrainstrecke erfahrt ihr spielerisch, wie im echten Leben Zusammenstöße auf Schienen vermieden werden.


Tender, Tunnel, Terminal


Ein dunkler Tunnel gibt euch Einblick, wie beschwerlich früher der Bau von Eisenbahnstrecken und Tunneln war. Und an einem Computerterminal könnt ihr Transporte organisieren. Außer diesen interaktiven Ausstellungselementen gibt es viele Schautafeln zur Geschichte der Eisenbahn. Viele Ausstellungsstücke sind originale Loks, Waggons oder andere Bahntechnik, wie sie auch im echten Leben zu finden war und teilweise noch zu finden ist.


Endstation Spielzimmer


Wenn ihr oder eure Eltern in der Zwischenzeit mal eine Pause brauchen kein Problem: Ein Spielzimmer gibt euch die Möglichkeit, an einer modernen Holzeisenbahn von Brio zu spielen. Ob da der Papa nicht auch mal Lust bekommt? Außerdem hat der Tessloff Verlag eine hölzerne Lernlok zur Verfügung gestellt. Auf der könnt ihr Klettern und Toben, wie es euch gefällt.



WAS IST WAS-Wissenswürfel


Durch die Ausstellung verteilt stehen WAS IST WAS-Wissenswürfel. Auf denen findet ihr interessante Daten und Fakten rund um die Welt der Eisenbahn. Und die sind nicht nur für Kinder interessant, wie das Foto zeigt.


Öffnungszeiten und Eintrittspreise


Das DB-Museum befindet sich in der Nürnberger Lessingstraße 6.

Geöffnet ist Dienstags bis Freitags von 9 bis 17 Uhr, am Wochenende von 9 bis 18 Uhr.

Kinder zahlen 2,- Euro, Erwachsene 4,- Euro.


Hier kommt ihr zum Lageplan bei Google Maps

Wenn dich die Eisenbahn interessiert, dann wirf doch auch mal einen Blick in unseren WAS IST WAS-Band 54: Die Eisenbahn.


Text: -jj- 7.12.2007 // Bilder: © Marco Jäger

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt