Ab 10. Februar: Kino für Kids bei der Berlinale

Berühmte Personen

Ab 10. Februar: Kino für Kids bei der Berlinale

Zum 28. Mal in Folge geht ab 10. Februar das Berliner Kinderfilmfest über die Bühne. Das Festival für Kinder ist das einzige der Welt, das gleichzeitig mit einem bedeutenden Filmfestival für Erwachsene ausgetragen wird - der berühmten Berlinale.


Das Kinderfilmfest ist international sehr angesehen. Deshalb ist es neben deutschen Filmen auch Plattform für filmische Beiträge aus aller Welt. Aus ca. 300 Einsendungen werden rund 30 Spiel- und Kurzfilme ausgewählt, die sich um die Auszeichnungen der Jurys bewerben.

Wer bekommt den Gläsernen Bären?

Im Wettbewerb um den Gläsernen Bären entscheidet ein Kinderpreisgericht über den je besten Spiel- und Kurzfilm. Eine internationale Fachjury verleiht in beiden Kategorien den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Großen Preis des Deutschen Kinderhilfswerks. Eine Jugendjury vergibt wiederum einen Gläsernen Bären für den besten Spielfilm ihres Wettbewerbs.

Wie jedes Jahr können sich junge Zuschauer des Kinderfilmfests auf bewährte Qualität freuen: Kinderfilme aus aller Welt - aus Neuseeland und Israel, aus Mexiko und China und natürlich auch aus Europa - sollen vor allem die Vier- bis Vierzehnjährigen in die Kinos locken.

14plus: Ein voller Erfolg

Außerdem gibt es seit 2004 mit der Kategorie 14plus eine große Neuerung: Gezeigt werden zehn Spielfilme, die sich speziell an Heranwachsende richten, also Kinozuschauer ab 14. Das Problem vorher: Weil viele der eingereichten Filme durchs Raster fielen, weil sie zu "alt" für das Kinderfilmfestival waren, aber zu "jung" für das Wettbewerbsfeld der Berlinale, hat man diesen unbefriedigenden Zustand geändert.

Harte Realität



Der neue Programmpunkt wurde im letzten Jahr derart begeistert aufgenommen, dass die Macher 2005 mit aller Kraft darauf aufbauen. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben den Veranstaltern gezeigt, dass Kids zwar auf Action und Komödien stehen, aber sich auch sehr für politische Filme und die harte Realität interessieren. So behandeln die Wettbewerbsfilme in diesem Jahr beispielsweise das Thema Kindersoldaten und erzählen vom Leben kurdischer Flüchtlinge.

Kribbeln im Bauch

Da 14plus die Erfahrungswelten von Jugendlichen von unterschiedlichster Seite beleuchtet, werden auch die Probleme des Heranwachsens einfühlsam auf die Leinwand gebracht. Aus Schweden, Finnland und Norwegen kommen raue Komödien, einfühlsame Porträts und turbulente Geschichten über die Höhen und Tiefen der ersten Liebe, wie z.B. in Torun Lians "Ikke Naken". Der schwedische Beitrag "Fourteen sucks" zeigt die junge Generation in Skandinavien zwischen Party und Partyexzess.

Das ganze Programm - und Tickets bestellen im Netz

Wir haben euch neugierig gemacht und ihr wollt das ganze Programm des Kinderfilmfests studieren? Hier

findet ihr alle Filme, die im Programm laufen sowie Kritiken und spannende Reportagen. Außerdem könnt ihr auch Tickets online bestellen. Aufgepasst: In diesem Jahr läuft das Kinder- und Jugendprogramm zusätzlich in einem weiteren Kino. Neben dem Zoo Palast, dem CinemaxX am Potsdamer Platz und dem Filmtheater am Friedrichshain können junge Filmfans auch im Colosseum Filmtheater am Prenzlauer Berg auf Entdeckungsreise gehen.

Nic 09.02.2004 / Abbildung: Berlinale

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt