London 2012: Startschuss für die Sommerspiele

Berühmte Personen

London 2012: Startschuss für die Sommerspiele

Am 27. Juli ist es endlich soweit! Die Olympischen Spiele 2012 in London werden eröffnet. Nur einmal alle vier Jahre haben die besten Sportler der Welt die Chance, eine der begehrten olympischen Medaillen zu erringen. Drei Wochen voller sportlicher Höchstleistungen und spannender Entscheidungen liegen vor uns.

Auch Londons Tower Bridge steht im Zeichen der Olympischen Ringe.

Olympia in London

Bereits 2005 wurde London als Austragungsort für die Olympischen Sommerspiele 2012 bestimmt. Seitdem laufen die Vorbereitungen für das Großereignis auf Hochtouren. Der Olympiapark mit dem Olympiastadion und dem Aquatics Centre wurde komplett neu aus der Erde gestampft, und viele bestehende Arenen wurden modernisiert. Außerdem scheute man keine Kosten und Mühen, um die Infrastruktur auszubauen und die Sicherheit während der Spiele zu gewährleisten.

Die Besten der Besten

Die Teilnahme an den Olympischen Spielen ist für jeden Sportler ein Höhepunkt seiner Karriere. Jeder der Athleten hat fieberhaft auf den Tag der Tage trainiert, um topfit zu sein. Denn in jeder Disziplin kann nur Einer die heißbegehrte Goldmedaille gewinnen.

 

Wer wird am Ende die begehrte Goldmedaille gewinnen?



302 Medaillensätze gibt es in insgesamt 26 Sportarten zu erringen. Über 10.500 Athleten aus über 200 Nationen der Welt werden darum kämpfen, am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Mit dabei sind auch 392 Sportler aus Deutschland, von denen einige recht gute Chancen auf olympisches Edelmetall haben.

Wer die Ehre hat, das Olympische Feuer zu entzünden, ist noch unklar.

Pompöse Eröffnung

Wie zu jeden Olympischen Spielen wird mit Spannung die Eröffnungszeremonie erwartet. Sie wird im Olympiastadion in London stattfinden. Danny Boyle, der künstlerische Leiter der Eröffnungsfeier, hat im Vorfeld nur wenig über den Ablauf an die Öffentlichkeit dringen lassen. Auf jeden Fall wird Königin Elizabeth II. mit ihrem Mann Prinz Philipp die Spiele eröffnen. Wer allerdings das Olympische Feuer entfachen wird, ist noch unklar.

Kampf gegen Doping

Ein ständiger Begleiter im Profisport ist der Kampf gegen Doping. Die Welt-Anti-Doping-Organisation WADA hat dafür angekündigt über 5.000 Dopingproben von den Athleten zu nehmen mehr als je zuvor bei Olympischen Spielen. Mit modernen Blut- und Urintests will man so die Sportler herausfiltern, die sich mit illegalen, leistungssteigernden Mitteln einen unfairen Vorteil verschafft haben.

 

Das Olympiastadion in London ist der Schauplatz der Eröffnungsfeier.



Im Schatten von München

Zeitgleich zu den Spielen in London jährt sich zum 40. Mal die Geiselnahme von München. Bei den Olympischen Spielen 1972 wurden elf israelische Athleten und Trainer von palästinensischen Terroristen ermordet. Zu diesem Anlass wird am 6. August eine Gedenkfeier stattfinden. Aus Angst vor erneuten Terroranschlägen während der Spiele wird ein massives Aufgebot an Sicherheitskräften aus Polizei und Militär eingesetzt werden.

Doch weder Athleten und Trainer, noch die Zuschauer werden sich davon die Laune verderben lassen. Schließlich finden die Olympischen Sommerspiele nur einmal alle vier Jahre statt und sind das größte Sportereignis der Welt.

Wenn auch ihr die Spiele verfolgen wollt, könnt ihr das im Fernsehen. ARD und ZDF berichten vom 27. Juli bis 12. August live und in Zusammenfassungen von der Olympiade, sodass ihr keine Entscheidung verpasst.



Mehr findest du auch in unserem WAS IST WAS Band 93: Die Olympischen Spiele.

25.07.2012 // Text: Jan Wrede; Bilder: Logo: ®, Olympiastadion: BaldBoris (cc-by-sa 2.0), Brücke: Rmcharb (GNU 1.2, cc-by-sa 3.0), Medaille: Prioryman (GNU 1.2, cc-by-sa 3.0), Fackel: Jon Candy (cc-by-sa 2.0)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt