Was ist Leetspeak? - W4$ 1$7 £337$p34k?

Berühmte Personen

Was ist Leetspeak? - W4$ 1$7 £337$p34k?

Wenn man beim Surfen im Internet auf den ersten Blick unzureichende Zahlen- und Zeichenkombinationen entdeckt, muss das nicht unbedingt eine fehlerhafte Webseite sein. Vielleicht wird hier einfach nur Leet gesprochen bzw. 1337.

Was ist Leet?


Bei Leetspeak werden die normalen Buchstaben durch Zahlen oder andere Sonderzeichen ersetzt, die den Buchstaben ähnlich sehen. 1 ähnelt dem L, 3 dem E und die 7 dem T. So wird aus LEET das Wort 1337. Aber nicht nur Buchstaben werden verwendet, sondern auch allerhand andere Sonderzeichen, die der Computer so kennt.


1337 steht für Leet - der Name einer Sprache im Internet.

Wenn man das Wort WASISTWAS auf Leetspeak übersetzt, kommt zum Beispiel W@$1$7W@$ heraus. Das At-Zeichen @ ersetzt das A, das Dollarzeichen $ das S und so weiter. Man kann sich vorstellen, dass man auf diese Weise ganze Texte verfassen kann, wenn man die Sprache richtig beherrscht.


Warum schreibt man so?


Ursprünglich wurde Leetspeak entwickelt, um zu verhindern, dass abgefangene Emails automatisch von anderen Computern eingelesen werden. Schließlich suchen diese nach zusammenhängenden Wörtern und nicht nach scheinbar wahllos kombinierten Zeichenfolgen. Heutzutage schreiben vor allem viele Computer-Freaks in dieser Sprache.


Das Wort Leet (Liet gesprochen) leitet sich ab vom Wort Elite (englisch ausgesprochen klingt es wie Eliet). Es spielt darauf an, dass es nur den Eingeweihten möglich ist, die Zeichenkombinationen zu entziffern. Diese sind dann sozusagen die Elite. Speak ist englisch für sprechen.


Vor allem Computer-Freaks benutzen Leet, wenn nicht jeder alles lesen soll.



Der Wahnsinn geht weiter


Neben dem Ersetzen einzelner Buchstaben werden auch ganze Wortteile ersetzt. So kann man aus dem deutschen Wort Nacht das Kürzel n8 machen (N + Acht = Nacht). Die Leetspeaker sprechen jedoch häufig in Englisch oder verwenden viele Anglizismen, also eingedeutschte englische Wörter, denn im Englischen gibt es noch mehr Möglichkeiten: great (toll) wird zu gr8 (8 = eight). Hier basiert das Prinzip auf dem ähnlichen Klang der Zahlenwörter.


Zusätzlich werden noch alle möglichen Abkürzungen verwendet, die dem Laien absolut nichts sagen. Vielleicht kennt ihr lol, was eine Abkürzung für laughing out loud steht, was so viel wie Lautes Lachen heißt. Man verwendet lol, wenn man etwas lustig findet. Doch dieses bekannte Kürzel ist nur die Spitze des Eisberges.


Mit einfachen Zeichen am PC kann man auch ganze Bilder erstellen.

Suchmaschinen ratlos


Ein Problem mit Leetspeak, ist die Tatsache, dass die meisten Suchmaschinen, wie Google, Texte in Leet nicht finden, wenn man das übersetzte Wort eingibt. Somit bleiben den meisten Usern, die kein Leet können, der Zugang auf viele Seiten verwehrt. Das ist besonders ärgerlich, da die Lösungen vieler Computerproblme von Experten oft in Leet verfasst wurden, der Laie sie aber nicht findet.


Leider werden auch oft lästige Werbe-Emails in Leet kodiert, sodass der Spamfilter des Postfachs nicht darauf anspringt. Leetspeak ist dennoch oder gerade deswegen weit verbreitet im Netz. Wenn ihr eure Nachrichten auch in Leet schreiben wollt, gibt es hier einen Übersetzer.






14.04.2011 // Text: Jan Wrede; Bilder: 1337: Scolombo (pd), LAN-Party: (GNU 1.2, cc-by-sa 3.0), Art: eigen Arbeit

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt