Unwörter der Jahre 19912006

Berühmte Personen

Unwörter der Jahre 19912006

Und hier noch die sprachlichen Missgriffe der vergangenen Jahre mit Jahresangabe und einer stichpunktartiger Begründung:

  • 1991: Ausländerfrei - fremdenfeindliche Parole in Hoyerswerda

  • 1992: Ethnische Säuberung - Propagandaformel im ehemaligen Jugoslawien

  • 1993: Überfremdung - Scheinargument gegen Zuzug von Ausländern

  • 1994: Peanuts - abschätz. Bankerjargonismus; Hilmar Kopper

  • 1995: Diätenanpassung - Beschönigung der Diätenerhöhung im Bundestag

  • 1996: Rentnerschwemme - Dieses Wort stelle ein falsches, angstauslösendes Naturbild für einen sozialpolitischen Sachverhalt dar.

  • 1997: Wohlstandsmüll - Umschreibung arbeitsunwilliger wie arbeitsunfähiger Menschen; Helmut Maucher, Nestlé

  • 1998: sozialverträgliches Frühableben - in einer öffentlichen Erklärung zynisch wirkende Ironisierung; Karsten Vilmar

  • 1999: Kollateralschaden - Verharmlosung der Tötung Unschuldiger als Nebensächlichkeit; NATO-offizieller Terminus im Kosovo-Krieg

  • 2000: national befreite Zone - zynisch heroisierende Umschreibung einer Region, die von Rechtsextremisten terrorisiert wird

  • 2001: Gotteskrieger - Kein Glaube an einen Gott, gleich welcher Religion, kann einen Krieg oder gar Terroranschläge rechtfertigen.

  • 2002: "Ich-AG" - Herabstufung menschlicher Schicksale auf ein sprachliches Börsennivieau
  • 2003: Tätervolk (grundsätzlich inakzeptabler

    Kollektivschuldvorwurf; als potentiell möglicher Vorwurf gegen Juden bei Martin

    Hohmann schlicht antisemitisch)
  • 2004: Humanmaterial (stuft Menschen zu

    nur noch wirtschaftlich interessanten Größen herab, in diesem Fall waren damit Kinder gemeint.)

  • 2005: Entlassungsproduktivität (Gewinne aus Produktionsleistungen eines

    Unternehmens, nachdem zuvor zahlreiche für überflüssig gehaltene Mitarbeiter

    entlassen wurden.)
  • 2006: Freiwillige Ausreise (Asylbewerber haben nur die Wahl zwischen Abschiebung, auch unter Anwendung körperlichen Zwanges, oder der gar nicht so freiwilligen "freiwilligen Ausreise")

Text/sw 22.1.02 /lm - 11.1.06/-jj/19.1.07

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt