Herzlichen Glückwunsch Horst Eckert!

Berühmte Personen

Herzlichen Glückwunsch Horst Eckert!

Der Schriftsteller und Maler wurde 1931 im oberschlesischen Zabrze, damals Hindenburg, geboren. Bekannt wurde Janosch vor allem durch seine zahlreichen selbst illustrierten Kinder- und Jugendbücher.

Bis seine Eltern sich eine eigene Wohnung leisten konnten, wuchs er bei den Großeltern in einer Bergarbeitersiedlung auf. Sein Vater trank und prügelte ihn, seine Mutter war fanatisch religiös. Seine schlimme Kindheit hat Janosch sein Leben lang nicht vergessen können.

Mit 13 Jahren begann er eine Schmiede- und Schlosser-Lehre. Nach Beendigung des Krieges ging die Familie in den Westen. Zunächst arbeitete er in einer Textilfabrik. Dann ging er für kurze Zeit auf die Textilschule in Krefeld. Mit Zwischenstation in Paris, landete er schließlich 1953 in München. Dort absolvierte er an der Akademie der Künste einige Probesemester. Danach arbeitete er als "freier Künstler".

1960 erschien sein erstes Kinderbuch im Verlag Georg Lentz. Lentz war mit ihm befreundet und überredete ihn, den Künstlernamen Janosch anzunehmen.

In den nächsten 10 Jahren folgten zahlreiche Kinderbücher bei verschiedenen Verlagen. 1975 erhielt er den Literaturpreis der Stadt München, 1979 den Deutschen Jugendliteratur-Preis. Im selben Jahr erschien "Oh wie schön ist Panama", die erste Geschichte um den kleinen Bären, seinen Freund den kleinen Tiger und ihr rollendes "Anhängsel", die Tigerente. Mit diesem Buch schaffte Janosch den Durchbruch und begann eine ganze Reihe der erfolgreichen Stories um die drei kleinen Helden.

In all seinen Büchern geht es dem eigenwilligen Schriftsteller immer um Freundschaft, Toleranz, Liebe, Treue und den Traum vom kleinen oder auch großen Glück.

Janosch hat mittlerweile über 150 Kinderbücher geschrieben. Es gibt aber auch Musicals und Verfilmungen seiner Stücke, er hat Romane, Comics und Kurzgeschichten veröffentlicht. Seine Kinderbücher wurden in 35 Sprachen übersetzt und er ist einer der bekanntesten deutschen Künstler und Kinderbuchautoren.

Dabei hat Janosch immer sehr unter den Erinnerungen an seine Kindheit gelitten. Er versuchte sie im Alkohol zu ertränken. Als er 49 Jahre alt war brach er vollkommen zusammen. Sein Magen, seine Speiseröhre und seine Nieren waren schwer geschädigt. Und so gleicht es einem Wunder, dass er diese Zeit überlebt hat. Er beschloss Deutschland zu verlassen, verbrannte alles was er besaß und ging auf die Kanarischen Inseln.

Seit 1980 lebt er auf Teneriffa, einer Insel im Atlantik in einem kleinen Häuschen. Und wir wünschen ihm viel Glück und Gesundheit, damit er uns auch weiterhin so wundervolle Geschichten vom kleinen Tiger, dem kleinen Bären und der Tigerente erzählen kann.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt