Frankfurter Buchmesse 2003

Berühmte Personen

Frankfurter Buchmesse 2003

Vom 8. bis 13. Oktober 2003 findet die 55. Frankfurter Buchmesse statt. Auf der größten Buchmesse der Welt präsentieren sich 6.400 Aussteller aus über 100 Ländern. Neben Büchern gibt es wieder viele elektronische Medien, wie CD Roms und Spiele. Rund 270.000 Besucher werden erwartet.

Von Mittwoch um 9 Uhr morgens bis Freitag um 16 Uhr herrscht auf der Buchmesse Arbeitsatmosphäre: Dann ist der Messebesuch allein den Fachbesuchern vorbehalten. Das allgemeine Lesepublikum kann sich in diesem Jahr auf ein zweifach verlängertes Wochenende freuen: Der Messe-Freitag wird zum Publikumsabend und ist "After Work" von 16 bis 20.30 Uhr für alle offen. Zudem kann das allgemeine Publikum zukünftig die Buchmesse auch am Montag besuchen.

Am Besucher-Freitag möchte der brasilianische Autor Paolo Coelho (Der Alchimist) ab 19 Uhr bei einer Signierstunde mit den meisten Buchausgaben in verschiedenen Sprachen einen Guinness-Weltrekord aufstellen.

Die Halle 1.2 ist Ort gleich zweier kultureller Messe-Highlights: Am Freitag sorgt dort ab 19.30 Uhr die Lesung von Wladimir Kaminer mit anschließender Russendisko für eine energiegeladene Begegnung mit dem Gastland Russland. Am Messesamstag liest dort Günter Grass ab 18.30 Uhr aus seinem neuesten Lyrikband "Letzte Tänze", die musikalisch von einem ganzen Orchester illustriert werden, und lädt seine Zuhörer zum Tanz.

Am Wochenende könnt ihr auf der Messe in rund 350.000 Büchern stöbern und unter den fast 100.000 Neuerscheinungen erstaunliche Entdeckungen machen. Ihr könnt euch zwischen bunten Ständen treiben lassen und an Bildschirmen die neuesten CD-Roms und Internetpräsentationen testen.

Ein Schwerpunktthema der Messe werden auch in diesem Jahr Comics sein: Während sich im Internationalen Zentrum in Fachdiskussionen und Lesungen die Kulturen der Welt begegnen, ist im Comic-Zentrum vor allem am Manga-Sonntag viel Action für junge Messebesucher angesagt. Am Messe-Freitag startet dort der Guinness World Records-Versuch des "Längsten Comic Strips der Welt", für den die Beteiligung aller Messegäste gefragt ist.

Das Gastland Russland präsentiert seine Neuen Seiten. Das größte Land der Welt ist auch eines der interessantesten literarisch, kulturell, kommerziell. Die umfassende Präsentation Russlands auf mehr als 4.000 Quadratmetern wird ein Highlight der Frankfurter Buchmesse 2003. Rund 200 Verlage und 100 Autoren, 20 Diskussionsforen, eine Vielzahl von Ausstellungen und Konzerten ermöglichen neue Einblicke in die russische Kultur.

Besucht uns doch mal an unserem Stand von Tessloff Verlag und WAS IST WAS.de. Ihr findet uns in Halle 3.0 Stand F 122.

Am Samstag und am Sonntag dürft ihr jeweils um 10 Uhr 30 und um 16 Uhr 30 euer Wissen testen. Für Kinder ab 6 Jahren gibt es das WAS IST WAS Wissensquiz mit Fragen aus den Bereichen Technik, Tiere, Wissenschaft, Natur und Geschichte. Zu gewinnen gibt es WAS IST WAS Überraschungspakete

Zusammen mit dem Museum im Koffer aus Nürnberg könnt ihr jeweils um 11 Uhr 30 und um 14 Uhr 30 Eine Reise in die Steinzeit unternehmen.

Weitere Infos findet ihr hier.

Wer sich für die Comics auf der Messe interessiert,:

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt