Lorenzo Superstar

Berühmte Personen

Lorenzo Superstar

Er ist 24 und schon ein Superstar: Lorenzo aus der Camargue. Seit er sechs ist probt der junge Franzose atemberaubende Kunststücke auf dem Pferderücken. Inzwischen tritt er international mit einem eigenen Showprogramm auf.

Im Sitzen reiten? Wie langweilig! Viel mehr Nervenkitzel und jede Menge Action kann man schließlich im Stehen erleben. Das ist zumindest Lorenzos bevorzugte Art und Weise, sich auf dem Pferderücken fortzubewegen. Schon als kleiner Junge war es ihm bald zu langweilig auf dem angeleinten Pferd der Voltigiergruppe seines Dorfes herumzuturnen. Viel lieber jagte er mit seinem Pony durch die Dünen und studierte halsbrecherische Übungen ein.

Aus Spaß wird Ernst

Mit 16 tritt Lorenzo, der eigentlich Laurent heißt, zum ersten Mal auf. Vormittags führt er das normale Leben eines Schuljungen, der Nachmittag gehört dem Training mit seinen vier Pferden. Aus kindlichen Spielerein ist inzwischen ein Programm mit spektakulären Turnereien und Sprüngen geworden, die dem Publikum den Atem stocken lassen. Als Lorenzo sich mit 18 bei einem Sturz schwer verletzt, denkt er über Alternativen nach. Wie lässt sich eine Nummer eindrucksvoll und gleichzeitig weniger riskant für seine Gesundheit gestalten?

Grenzenloses Vertrauen

Lorenzo beginnt, seine Stehnummer, die er bislang nur als Zugabe zeigte, zur Hauptattraktion umzubauen. Bei diesem Kunststück lenkt der junge Artist gleichzeitig mehrere Pferde in rasantem Tempo an Führleinen über den Parcours. Er selbst steht dabei auf dem hinteren Rückenbereich (= Kruppe) des letzten Pferdes und wagt sogar Sprünge über Hindernisse. Auch dieses Kunststück ist natürlich überaus riskant. Doch Lorenzo weiß: wenn er ins Schwanken kommt, hat er fast zwei Meter Pferd vor sich, auf die er fallen kann. Außerdem sind seine Pferde ein eingespieltes Team. Er kann sich fast blind auf sie verlassen. Schließlich hat er jedes einzelne persönlich zugeritten.

Gut im Geschäft

Heute gilt Lorenzos Pferdestunt als eine der besten Artistennummern weltweit. Wo er auftritt, sind die Hallen ausverkauft. Inzwischen lenkt Lorenzo sieben Pferde gleichzeitig. Tendenz steigend: Im nächsten Jahr möchte er seinen eigenen Rekord mit acht Tieren brechen. Wenn ihr Lorenzo sehen wollt er tritt am 2. und 3. November mit seinen Husarenkunststücken bei den Gala-Shows der Faszination Pferd in Nürnberg auf. Kartenbestellung unter Tel: 01805 / 860700-501.

Nic 27. 11.2001 / Foto: Faszination Pferd

.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt