Kieler Woche 2005

Berühmte Personen

Kieler Woche 2005

Zum 123. Mal findet in diesem Jahr die Kieler Woche statt. Das Segelereignis verspricht wieder ein spannendes Programm aus sportlichen Wettkämpfen, internationalen Begegnungen und kulturellen Höhepunkten. Über 3 Millionen Gäste erwartet die Landeshaupt Schleswig-Holsteins - und die Besucher können sich über ein abwechslungsreiches Programm freuen. Zu wünschen wäre nur eins: das richtige Wetter!

Teilnehmer

In diesem Jahr gehen bei den unterschiedlichen Regatten über 5000 Segler, Seglerinnen und Surfsportler aus über 50 Nationen an den Start. Über 2000 Boote und Surfbretter sind gemeldet. 250 Hochseeyachten werden vor Kiel-Schilksee am Olympiazentrum erwartet. 39 Disziplinen stehen auf dem Programm. Auf den neun Regattabahnen der Kieler Außenförde sind 420 Starts geplant. Daneben beteiligen sich 900 Aktive bei den Kutterwettfahrten auf der Innenförde. Und alle haben sie denselben Wunsch: gutes Wetter und guten Wind!

Wettkämpfe

Den Anfang machen die 15 internationalen Klassen, die vom 18. bis 21. Juni an den Start gehen. Neu im Kieler Woche-Programm sind dabei die Bootskategorien "Bénéteau 25" und die "29er". Das ist das Einsteigerboot für die spektakulärste olympische Klasse, den 49er. Rasant und fast akrobatisch ist diese Segelgattung gerade für Jugendliche ein echtes Highlight. Vom 22. bis 26. Juni starten dann die olympischen Klassen, an denen die Weltklasse, Europa- Weltmeister und Olympiasieger teilnehmen sowie auch der gesamte deutsche Kader im Segeln und Surfen. Auf den Seebahnen vom 18. bis 25. Juni werden rund 260 Boote erwartet, die erstmals einen Kieler Woche-Sieger ermitteln.

Flotte und Windjammerparade

Wer sich für die Marine und die Internationale Flotte interessiert, der wird vom Internationalen Flottentreffen im Tirpitzhafen begeistert sein, denn sowohl die amerikanische Navy als auch die britische Royal Navy werden mit zahlreichen Schiffen einlaufen. Spannend sicher auch das spanische Segelschulschiff "Juan Sebastián de Elcano", das ebenso zugesagt hat. Das Schulschiff wird am 25. Juni auch die Windjammer-Parade anführen, wenn rund 100 Gaffel-, Topsegelschoner, Barkentinen, Brigantinen, Briggs, Barken und Vollschiffe aus vielen Nationen ihre Liegeplätze verlassen und bei günstigem Wind auch ihre Segel setzen!

Beginn der Windjammerparade: 11.00 Uhr.

Sport, Sport, Sport...

Für junge Nichtsegler, gibt es zur Kieler Woche Schnuppertörns und erste Anleitungen, wie man ein echter Skipper wird. Wer keine Wasserratte ist, der interessiert sich vielleicht dafür für das Radrennen am 19. Juni, das Kieler Gymnastik-Treffen, die russische Ringkampfart Sambo, Kanufahren oder aber für den 15. Schietwetter-Cup, eines der größten deutschen Rugby-Turniere. Das ist nur eine Auswahl der über 50 Sporttermine in 25 Sportarten. Da ist sicher auch was für euch dabei!

Drumherum: viel Kultur und Wissenschaft

Doch nicht nur auf dem Wasser - auch an Land geht´s heiß her. Mit kulinarischen Genüssen, Straßentheater und Gauklern, Musikern und internationalem Markt. Wer´s lieber ernst hat, der kann sich bei wissenschaftlichen Vorträgen schlau machen. So gibt es zum Beispiel auch Vorträge und eine Ausstellung zur Tsunami-Forschung und der Entwicklung von Frühwarnsystemen und in einem Schülerlabor wird die moderne Meeresforschung vorgestellt.

Dazu gibt es eine Menge Ausstellungen und Konzerte, auch unter freiem Himmel. Themen sind Kunst und Musik aus Japan, die "Kopenhagener Schule" in der Kunsthalle oder die Geschichte der U-Boote aus Kiel im Schifffahrtmuseum. Daneben gibt es klassische Konzerte, Rock und Pop, Theaterstücke, Gaukler und Jongleure. Tagsüber gehört die Freilichtbühne Krusenkoppel unterschiedlichen Kindertheatergruppen. Und auf der "Spiellinie" kann unter dem Motto "1001 Nacht" während der gesamten Kieler Woche kostenlos gebastelt, geschraubt, getobt und gemalt werden.

Wer sich über genaue Termine und Veranstaltungen informieren will, der wird hier fündig.

-ab-23.05.05 Text / Fotos: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Kiel, Presseamt.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt