Kieler Woche 2002

Berühmte Personen

Kieler Woche 2002

Es ist die Mischung aus größtem Segelsportereignis der Welt und größtem Sommerfest im Norden Europas, die die Kieler Woche so unverwechselbar macht. In ihrem 120. Jahr bietet sie Segeln auf Weltklasse-Niveau in seiner ganzen Bandbreite und ist zugleich internationaler Treffpunkt von Menschen aus 70 Nationen.

Paradies für schnelle Segler

Aus einer ersten großen Regatta mit 20 Yachten im Jahre 1882 ist die Kieler Woche einst hervorgegangen. Und noch heute steht der Segelsport im Mittelpunkt. Zur Halbzeit zwischen den Olympischen Sommerspielen von Sydney 2000 und Athen 2004 werden zu den Regatten auf dem olympischen Revier vor Schilksee über 5000 Aktive mit 2000 Jollen und Yachten erwartet. Weltmeister und Olympiasieger sind am Start der Kieler-Woche-Wettfahrten, die längst einen Status als inoffizielle Weltmeisterschaften haben.


Windjammerparade

Die Kieler Woche ist seit jeher bekannt als Treffpunkt für Groß- und Traditionssegler. Zur großen Windjammerparade versammeln sich am Samstag, 29. Juni, rund 100 internationale Gaffel- und Topsegelschoner, Barkentinen, Brigantinen, Briggs, Barken und Vollschiffe. Das Segelschulschiff der Marine Gorch Fock sowie die Windjammer Sedov, Kruzenshtern, Khersones und Aphrodite haben ihre Teilnahme zugesagt. Zu Gast an Bord der Gorch Fock ist der frühere Bundespräsident Roman Herzog. Das große Sommerfest der Seeleute auf dem Wasser ist Magnet für zigtausende Sehleute, die vom Fördeufer aus das grandiose Geschehen verfolgen.

Zu den unverzichtbaren Klassikern der Kieler Woche gehört auch die Spiellinie, die das größte Kinderkulturangebot in Deutschland bereit hält. Auf der großen grünen Krusenkoppel können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen, riesige Bilder malen und große Holzeisenbahnen zimmern, Geschichten erfinden und Theaterstücke aufführen, lesen und zaubern. Getobt werden darf auf großen Hüpfburgen. An der Kiellinie kommen jetzt die Jugendlichen im Action- und Fun-Park mit zusätzlichen Angeboten auf ihre Kosten.


Mit einem spektakulären großen Höhenfeuerwerk, einem der schönsten in Europa, sagt die Kieler Woche 2002 am 30. Juni Tschüss und auf Wiedersehen im Jahr 2003 vom 21. bis 29. Juni!.

Fotos: Presseamt der Landeshauptstadt Kiel

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt