Heute startet in Paris die Leichtathletik - WM 2003

Berühmte Personen

Heute startet in Paris die Leichtathletik - WM 2003

Zum ersten Mal ist die französische Hauptstadt Austragungsort der Leichtathletik- WM. Und noch nie waren so viele Nationen bei einer Leichtathletik-WM am Start: 203 Länder sind mit 1902 Athleten in 46 Wettbewerben vertreten. Die Veranstalter erwarten 450 000 Besucher und 3600 freiwillige Helfer tragen zum Gelingen des sportlichen Großereignisses bei.

Das Stadion

Das Stade de France ist das größte Multifunktionsstadion der Welt. Berühmt wurde es während der Fußball-WM 1998, als Gastgeber Frankreich hier im Finale Titelverteidiger Brasilien mit 3:0 besiegte.

71.000 Zuschauer finden in dieser Arena Platz. Bemerkenswert ist die technische Konstruktion des Stadiondaches, das in einer Höhe von 43 Metern über der Arena angebracht ist. 18 Stahlpfeiler tragen das Dach, berühren es aber nicht. So entsteht der Eindruck, dass das Dach in der Luft schwebt.

Ein weiteres Plus des Stadions: es ist wandelbar: Die untere Sektion mit 25.000 Sitzen kann vollkommen umgestaltet werden. Unterstützt von einem Luftkissen um Schäden an der Laufbahn zu vermeiden können die Sitze um 15 Meter unter den mittleren Tribünenabschnitt gezogen werden - schon kommen die Lauf- und Springbereiche zum Vorschein.

Tim Lobinger beim Stabhochsprung

Ein Athletendorf

Wie bei den Olympischen Spielen, gibt es auch bei der WM in Paris ein eigens eingerichtetes Athletendorf. Das internationale Universitätsgelände Campus de la Cité Internationale Universitaire de Paris wurde dazu umfunktioniert. Zwar sind die Zimmer eher einfach und lassen den großen Luxus fehlen, dafür ist aber das Gemeinschaftsgefühl um so größer geschrieben. Außerdem gibt es auf dem Gelände optimale Trainings- und Entspannungsmöglichkeiten.

Kann Lars Riedel sich seinen 6. WM-Titel sichern?

Die deutsche Nationalmannschaft

Erklärtes Ziel der deutschen Mannschaft ist Rang drei in der Nationenwertung. Doch das wird gar nicht so einfach, denn so manche Medaillenhoffnung liegt noch hinter den Erwartungen zurück oder tritt aufgrund von Verletzungen gar nicht erst an. So hat der DLV (deutscher Leichtathletikverband) 65 Sportler für Paris nominiert. 30 Männer und 35 Frauen, sollen den deutschen Erfolg von 2001 in Edmonton wiederholen. Damals gab es den dritten Platz in der Nationenwertung, mit insgesamt zweimal Gold, viermal Silber und einmal Bronze.

Schafft Speerwerfer Boris Henry den Wurf auf das Siegertreppchen?

Medaillenhoffnungen?!

In den nächsten neun Tagen wird sich zeigen, wer sich genau auf die WM vorbereitet hat. So ist der bisherige Medaillengarant Lars Riedel zwar auch dieses Mal wieder mit von der Partie und könnte wie 2001 wieder Gold - und zum sechsten Mal den Weltmeistertitel - holen, allerdings scheint er bisher nicht in so bestechender Form wie vor zwei Jahren.

Und auch vom 400 Meter- Überraschungszweiten 2001 und amtierenden Europameister Ingo Schultz wird eine Medaille erhofft. Eine weitere Goldmedaille könnte Tim Lobinger im Stabhochsprung holen. Doch auch bei ihm ist vieles vo der Tagesform abhängig und die Konkurrenz gewaltig. Speerwerfer Boris Henry wäre bei einem optimalen Wettkampf für einen Platz auf dem Siegertreppchen gut - doch auch er muss gegen starke Konkurrenten antreten.

Bei den Frauen hofft man, wie so oft, auf die Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss, doch auch sie läuft seit einiger Zeit ihrer Bestform hinterher. Aber vielleicht platzt ja bei Europas Leichtathletin von 1997 und Olympiasiegerin von 1996 im richtigen Moment der Knoten.

Auf jeden Fall wünschen wir allen Athletinnen und Ahtleten und natürlich auch uns als Zuschauer schöne, spannende und faire Wettkämpfe!

Hier noch einige Linktipps:

Die aktuelle Weltmeisterschaftsseite der ARD. Hier findet ihr auch ein Sportlermemo und Quizfragen zur Leichtathletik.

Die Seite des Schweizer Leichtathletik- Verbandes. Auch die Schweiz ist mit vier Sportlern in Paris vertreten.

-ab-22.08.03 Text / Fotos der Athleten: ab, Modell des Stadions: auf der offiziellen Shop-Seite der WM, http://www.madeinsport.com.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt