7000 Kilometer zu Fuß durch Australiens Outback

Berühmte Personen

7000 Kilometer zu Fuß durch Australiens Outback

Der Abenteurer Denis Katzer hat sich mit seiner Lebensgefährtin Tanja Hofmann aufgemacht, den australischen Kontinent zu durchqueren.

Die Expeditionsroute sieht so aus:

1. Etappe: Von Perth an der Westküste bis nach Dongara, das am Meer liegt. Von Dongara nach Milgun und von dort aus über Wittenoom nach Hooley Station. Schließlich von Hooley Station nach Broome. Bis hierher sind die Abenteurer bereits gekommen.

Bis Broome waren es rund 2500 Laufkilometer. Der einzige, der auf dieser Reise reiten darf, ist der Vierbeiner Rufus. Den kleinen, wachsamen Hund haben die beiden von Freunden geschenkt bekommen. Auf dieser Etappen sind die beiden mit ihren Kamelen an der Küste entlang und haben das Auge eines Zyklons gespürt - seine Auswirkungen gesehen. Sie haben nach Gold gesucht und so manches mit den einheimischen Farmern und Aborigines erlebt.

Ab Mai geht ihr Marsch mit den Kamelen weiter:

Die zweite Etappe verläuft bon Broome Richtung Osten ins Landesinnere, nach Tennant Creek, quer durch die Wüste. Sie haben 2000 Laufkilometer vor sich, quer durch die Great Sandy Desert ("desert" ist englisch und heißt auf deutsch "Wüste"), die Tanami Desert, das Land der Aborigines bis nach Zentralaustralien. Dann soll in Tennant Creek oder Alice Springs der Sommer verbracht werden. Ein großes Problem bei diesem Teil der Expedition ist das Wasser......es gibt hier nur sehr wenig Trinkwasserstellen und die Reise muss wirklich gut geplant werden, sonst wird sie eine einzige Tortur für Mensch und Tier.

Die dritte, große Etappe führt von Alice Springs an die Ostküste Australiens, zum Großen Barrier Reef, Durchquert werden 2500 Kilometer Richtung Nordosten. Durch die Simpson Desert und das Barkly Table Land bis ans Riff, das für seinen unglaublichen Reichtum an Pflanzen, Fischen und Korallen berühmt ist. Ende der Red Earth Expedition (Rote Erde) soll Mackay sein, das auf der Höhe des südlichen Barrier Reefs liegt.

Jeden Tag den die beiden auf ihrer Expedition unterwegs sind, laufen sie rund 5,5 Kilometer. Jeden Tag müssen sie ihre Kamele vor dem Sonnenaufgang mit rund 1000 Kilogramm Gepäck beladen. Dann laufen sie sechs bis neun Stunden, um ihr Ziel zu erreichen. Und das Ganze bei derzeitigen Temperaturen von 40 - 46 Grad Celsius im Schatten. Wie man Kamele trainiert, damit sie einem folgen, wie man die Hitze oder einen Wirbelsturm überlebt, das erfahrt ihr in den nächsten Tagen hier. Und auf Denis Katzers Homepage unter www.denis-katzer.com

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt