Das Shetlandpony<br>Das stärkste Pferd der Welt

Berühmte Personen

Das Shetlandpony
Das stärkste Pferd der Welt

Das Shetlandpony stammt, wie könnte es auch anders sein, von den Shetlandinseln, einer Inselgruppe vor der Nordküste Schottlands. Erst im 19. Jahrhundert gelangten die ersten Exemplare dieser Winzlinge auf das Festland.

Mit einem Stockmaß von unter 1 m ist das Shetlandpony das kleinste Pferd. Doch es ist nicht nur das kleinste, sondern im Verhältnis zu seiner geringen Körpergröße gesehen, auch noch das stärkste Pferd der Welt. Diese Eigenschaft verurteilte es Mitte des 19. Jahrhunderts über viele Jahre hinweg zur harten Arbeit im Bergbau - als Zugtier unter Tage.

Ein Pferd nicht nur für Kinder

Heute ist das Shetty, wie es liebevoll genannt wird, ein beliebtes Reitpferd für kleinere Kinder und ein ausdauerndes und leistungsstarkes Kutschpferd, obwohl sein Charakter zuweilen als recht eigensinnig zu bezeichnen ist. Besonders beliebt ist das Shetlandpony auch als Kamerad für andere Pferde.

Klein aber Oho...

Vom äußeren Erscheinungsbild fallen beim Shetlandpony zu allererst die kurzen Beine auf, die dem Tier einen immer noch genügend raumgreifenden, fleißigen Schritt zulassen, der manchmal eher einem Trippeln gleicht. Es sind durchweg alle Farben vertreten. Der Rücken ist kräftig, der Kopf kurz mit kleinen Ohren und verhältnismäßig großen Augen. Doch trotz des niedlichen Erscheinungsbildes und der geringen Größe darf man nicht vergessen: Man hat es mit einem echten Pferd zu tun, das die gleichen Ansprüche hat, wie ein großer Vertreter seiner Art.

(Artikel von Korinna Hovorka, Foto: privat)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt